Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
ALLGEMEIN
28.01.2015

"Tatort Stadion - Hoffe gegen Rechts" - Ein voller Erfolg!

Am Montag wurde in der Sinsheimer WIRSOL Rhein-Neckar-Arena die von TSG, Fanverband und Fanprojekt in Zusammenarbeit mit dem Bündnis aktiver Fußball-Fans ("Baff") organisierte Ausstellung "Tatort Stadion - Hoffe gegen Rechts!" eröffnet. Mit dabei - TSG-Geschäftsführer Peter Rettig, Kapitän Andreas Beck, Stadionsprecher Mike Diehl, Sinsheims Oberbürgermeister Jörg Albrecht, Film-Produzent Andreas Hellstab und viele weitere Gäste.

Vom positiven Echo in Medien und Gesellschaft wurde die TSG in den vergangenen Tagen überrascht. Die Ausstellung in der Ebene 0 der Arena wird noch bis zum 5. Februar gezeigt. Thema aller Exponate:Rassismus - in der Welt des Fußballs und seine Auswirkungen.

Andreas Beck, in Russland geboren und mit seinen Eltern 1990 nach Deutschland ausgewandert, erklärte bei der Podiumsdiskussion zur Eröffnung: "Diskriminierung erleben wir leider immer wieder". Dennoch habe sich die Situation in den Stadien in den vergangenen Jahren positiv verändert. Anfeindungen rassistischer Art nähmen ab, erklärte der Spielführer der TSG.

Um auch am Spieltag im Stadion ein weiteres deutliches Zeichen gegen Rassismuss zu setzen, wird die Profi-Mannschaft beim ersten Heimspiel der Rückrunde gegen Werder Bremen ein spezielles Aufwärmtrikot mit der Aufschrift „Hoffe gegen Rechts“ tragen. Peter Rettig erklärte das Engagement der TSG: "Wir sind davon überzeugt, dass Extremismus in einer modernen Gesellschaft keinen Nährboden finden darf. Fußball steht für Fairplay und sportliche Auseinandersetzung, nicht für Ausgrenzung und Hass."

Informationen zur Ausstellung

Bis zum 5. Februar finden vormittags und rund um die Ausstellung vor allem mit Schulklassenauch verschiedene Vorträge und Podiumsdiskussionen statt. Jeweils am Nachmittag ist die Ausstellung für die interessierte Öffentlichkeit geöffnet. Im Rahmen der Ausstellung werden auch die Filme "Istanbul United", "Menachem und Fred" sowie "Wie im falschen Film" gezeigt.

29. Januar 2015, 15 Uhr - Filmvorführung "Menachem und Fred" - die Ausstellung ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet

30. Januar 2015: Ausstellung von 14 bis 18 Uhr geöffnet

31. Januar 2015: Ausstellung von 15 bis 18 Uhr geöffnet

2. Februar 2015, 15 Uhr - Filmvorführung "Menachem und Fred" - die Ausstellung ist von 14 bis 18 Uhr geöffnet

3. Februar 2015, 15 Uhr - Filmvorführung "Menachem und Fred" - die Ausstellung ist von 14 bis 17 Uhr geöffnet

5. Februar 2015: Ausstellung von 14 bis 18 Uhr geöffnet

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben