Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
01.02.2015

Die Stimmen zum
Spiel gegen Augsburg

So äußerten sich Markus Gisdol und einige Spieler nach dem 1:3 der TSG beim FC Augsburg.

Markus Gisdol: Wir haben gut angefangen, aber als die Bedingungen schwieriger wurden, hatte Augsburg mehr Klarheit in den Aktionen. Sie waren im Spiel nach vorne wuchtiger. Das 1:0 fiel aus heiterem Himmel. Damit im Rücken spielst du als Gastgeber natürlich befreiter auf. Leider ist uns in der zweiten Halbzeit gegen Ende, als wir durchaus Chancen hatten, kein Tor mehr gelungen. Das dritte Tor entscheidet das Spiel dann natürlich. Grundsätzlich haben wir heute zu viel Foul gespielt und so zu viele Freistöße verursacht. Gerade bei diesen Bedingungen keine gute Sache. So haben wir es Augsburg zu einfach gemacht.

Kevin Volland: Die ersten beiden Gegentore waren unnötig und ärgerlich. Dennoch hatten wir in den letzten 15 Minuten die Chance, noch etwas mitzunehmen. Da gab es zahlreiche Möglichkeiten, die wir nicht richtig zu Ende gespielt haben. Wir waren zu hektisch. Insgesamt müssen wir dieses Spiel nun schnell analysieren und abhaken. Am Mittwoch gegen Bremen wollen wir drei Punkte. Das ist die beste Antwort.

Pirmin Schwegler: In der Schlussphase hatten wir die Chance auf ein Unentschieden. Damit hätten wir nach dem Spielverlauf zufrieden sein können und müssen. Wir haben alles versucht. Vor der Pause haben wir versucht, viele Situationen spielerisch zu lösen. Das war heute bei diesen äußeren Bedingungen vielleicht der falsche Ansatz. Wir hätten mehr Ruhe gebraucht. Wir wollten anders starten., aber am Mittwoch bietet sich die Chance auf Wiedergutmachung.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben