Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
JUNIORINNEN
08.12.2014

Überblick: TSG wird zum Spitzenreiterschreck

Tabellenführer liegen der TSG Hoffenheim. Zum zweiten Mal nacheinander haben die U17-Juniorinnen in der B-Juniorinnen-Bundesliga den Tabellenführer gestürzt. Dieses Mal besiegte die Mannschaft den 1. FFC Frankfurt mit 1:0 (1:0). In einem vorgezogenen Spiel des 20. Spieltags in der EnBW-Oberliga verlor die TSG gegen den FV 09 Nürtingen mit 1:2 (0:1).

U17: Schon am 10. Spieltag war es der TSG beim 2:1-Sieg gegen den VfL Sindelfingen gelungen, den damaligen Spitzenreiter vom Thron zu stoßen. Am 11. Spieltag wiederholte Hoffenheim dieses Szenario und setzte sich in einem hart umkämpften Spiel beim 1. FFC Frankfurt durch. Die Partie fand auf Kunstrasen statt. Richtiger Spielfluss kam zunächst nicht auf, weil die Partie aufgrund vieler Fouls und verletzungsbedingter Unterbrechungen immer wieder gestoppt werden musste.

Torchancen und Torraumszenen waren sowohl in der ersten, als auch in der zweiten Halbzeit selten. Die beiden Teams neutralisierten sich im Mittelfeld, standen defensiv gut und ließen wenig zu. Gut für die TSG, dass die Frankfurter Defensive in der 33. Minute einmal doch nicht richtig aufpasste. Tina Mamodaly eroberte den Ball auf der linken Seite. Über Umwege gelangte der Ball zu Alicia Schinko, die diesen über die FFC-Viererkette hinweg in den Lauf von Romina Bornschein chippte. Schon das eine perfekte Vorlage und Bornschein vollendete dann auch noch erstklassig. Sie guckte die herauseilende FFC-Torhüterin aus und lupfte den Ball zur Führung ins Tor.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte Frankfurt den Druck und hatte auch die eine oder andere klare Torchance. Entweder die Hessinnen spielten ihre Chancen aber nicht sauber zu Ende oder die glänzend aufgelegte Janina Leitzig im TSG-Tor vereitelte die Möglichkeiten. "Es war ein hart umkämpfter und vielleicht auch etwas glücklicher Sieg für uns. Aber damit können wir natürlich sehr gut leben", sagte das Trainerteam Marco Göckel und Paul Weis. Dank des Sieges klettert die TSG mit 19 Punkten auf den vierten Platz.

Für die U17 geht es in der B-Juniorinnen-Bundesliga erst im kommenden Jahr weiter. Am 28. Februar steht der nächste Spieltag auf dem Plan. Die TSG empfängt dann den 1. FC Nürnberg.

U16: Statt mit einem Erfolgserlebnis verabschieden sich die U16-Juniorinnen in der EnBW-Oberliga mit einer Niederlage in die Winterpause. Das vorgezogene Spiel des 20. Spieltags gegen den FV 09 Nürtingen konnte die Mannschaft der Trainer Sebastian Ebeling und Marcus Helfenstein nicht gewinnen und verpasste damit auch, an der Tabellenspitze zu überwintern. Durch zwei Tore kurz vor (39. Minute) und kurz nach der Halbzeit (41. Minute) geriet Hoffenheim ins Hintertreffen und lag 0:2 zurück.

Zehn Minuten vor Spielende gelang Romy Bahmer zwar noch der Anschlusstreffer zum 1:2, mehr sollte am Nikolaustag für die TSG aber nicht mehr drin sein. Hinter dem TSV Crailsheim überwintert Hoffenheim in der EnBW-Oberliga damit auf dem zweiten Platz.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben