Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
08.01.2015

Trainingsauftakt unter Flutlicht

Die kurze Winterpause ist vorbei, die beiden Hoffenheimer Frauenteams haben mit dem Training begonnen. Ohne Neuzugänge, aber mit dem Schwung der zufriedenstellenden Hinrunde trat der Erstligist um Spielführerin Martina Moser wieder gegen den Ball. Auch die Bundesligareserve begann mit der Vorbereitung auf die Rückrunde in der 2. Bundesliga Süd.

"Wir möchten da weitermachen, wo wir im Dezember aufgehört haben", sagte Chefcoach Jürgen Ehrmann, als er seine Mannschaft nach der Winterpause wieder begrüßte. "Da" sind die guten Leistungen, die die TSG in der Hinrunde der Allianz Frauen-Bundesliga gezeigt hat und dank derer sie mit 15 Punkten nach 13 Spielen im sicheren Mittelfeld liegt. Das Ziel bleibt aber auch weiterhin der Klassenerhalt. Allerdings möchte das Team diesen so schnell wie möglich schaffen. "Dann", so Ehrmann, "können die Platzierungsspiele beginnen." Unter den ersten Acht möchte man landen, denn dann "können wir uns die erste Runde des DFB-Pokals in der kommenden Saison von außen anschauen und müssen nicht nach Aue fahren", scherzte Ehrmann. In der ersten Runde des DFB-Pokals haben die besten acht Vereine ein Freilos.

Die Ziele sind gesteckt, alle Spielerinnen waren zum Trainingsauftakt aber noch nicht an Board. Die Langzeitverletzten Katharina Kiel und Vanessa Wahlen arbeiten in der Reha an ihrem Comeback. Wahlen konnte nach ihrer Operation im Dezember am Kreuzband in dieser Woche wieder mit den ersten Schritten im Rehaprozess beginnen. Christine Schneider wartet auch im neuen Jahr auf ihr Comeback, der Fuß bereitet weiterhin Probleme. Torhüterin Kristina Kober darf zwar noch nicht ins Mannschaftstraining einsteigen, drehte nach ihrer Knieverletzung aber wieder Laufrunden. Auch Johanna Kaiser stieg nach ihrem Bänderriss wieder ins Lauftraining ein. Zum Wochenausklang können Stephanie Breitner und Madita Giehl wieder ins Training mittrainieren, beide fehlten beim Auftakt krankheitsbedingt.

Der milde Winter machte es möglich, die erste Trainingseinheit im WM-Jahr 2015 unter freiem Himmel zu absolvieren. Um den Naturrasen zu schonen, trafen sich Spielführerin Martina Moser und Co. unter Flutlicht auf dem Kunstrasen. Sechs Wochen bleiben Jürgen Ehrmann sowie den beiden Co-Trainern Jürgen Grimm und Brian Heilig ab sofort, um ihre Mannschaft bis zum ersten Ligaspiel am 15. Februar gegen Bayern München wieder auf Hochform zu bringen. Das erste Kräftemessen unter den zwölf Bundesligisten gibt es allerdings schon nächste Woche. Beim DFB-Hallenpokal in der Magdeburger GETEC-Arena treffen die zwölf Vereine am 17. Januar unter dem Hallendach aufeinander. Hoffenheim muss in seiner Gruppe gegen Potsdam, München und Jena ran.

2. Bundesliga: Start mit Hallenturnier in Montabaur

Neben Ehrmanns Team startete auch die zweite Mannschaft mit der Vorbereitung auf die Rückrunde. Die Trainer Siegfried Becker und Lena Forscht mussten beim ersten Training auf drei Spielerinnen verzichten. Annika Eberhardt, Jasmin Mackert und Maike Trach konnten noch nicht trainieren, fünf Spielerinnen absolvieren die Vorbereitung bei der ersten Mannschaft. Am kommenden Sonntag spielt der Zweitligist beim 9. DBL-Super-Cup in Montabaur mit. Das Niveau ist mit drei Zweitligisten und sieben Regionalligisten aus drei Ligen gut. Ab 10:30 Uhr beginnt das Turnier, Hoffenheim bestreitet sein erstes Spiel um 12:18 Uhr gegen Eintracht Wetzlar und trifft in der Gruppe B außerdem auf die SG 99 Andernach, den MSV Duisburg II und den TuS Issel. In der Gruppe A spielen Bad Neuenahr, Gastgeber Montabaur, Bayer Leverkusen II, Eintracht Frankfurt und Niederkirchen.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben