Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
02.06.2014

Alexander Rosen über die Nicht-Nominierung Kevin Vollands für die WM

Am Montagmittag meldete Bundestrainer Joachim Löw den finalen, 23-köpfigen deutschen WM-Kader an den Weltfußballverband FIFA. 1899-Offensivspieler Kevin Volland war einer von drei Streichkandidaten, die nun doch schon in den Urlaub fahren dürfen. Neben Volland strich Löw auch Marcel Schmelzer und Shkodran Mustafi.

Alexander Rosen, Direktor Profifußball bei der TSG, zur Nicht-Nominierung:

"Alle im Club haben Kevin die Daumen gedrückt und wir hätten uns sehr für ihn gefreut, wenn er in Brasilien dabei gewesen wäre. Man muss die Entscheidung des Bundestrainers akzeptieren, auch wenn wir überzeugt davon sind, dass Kevin eine Nominierung aufgrund seiner Leistungen in den vergangenen Monaten mehr als verdient gehabt hätte. So wie ich ihn kenne, wird er die erste Enttäuschung schnell überwunden haben und wenn er so weitermacht wie bisher, wird es nur eine Frage der Zeit sein, bis er sich in den engstenKreis der Nationalmannschaft gespielt hat. Er kann sich nun von einer strapaziösen Saison erholen, die vergangenen Wochen als tolle Erfahrung verbuchen und dann gestärkt in die neue Saison mit der TSG 1899 Hoffenheim gehen."

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben