Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
26.05.2014

Akademie-Spiele im Überblick: U15 und U14 machen Rückstände wett

Die U16 kassierte nach zwischenzeitlicher 3:1-Führung eine bittere 3:4-Niederlage. Für die U15 und U14 reichte es nach Rückständen zu Punktgewinnen, während die U13 einen Auswärtssieg feierte. Alle Spiele im Überblick.

U23 / Regionalliga Südwest

TSG 1899 Hoffenheim II – SG Sonnenhof Großaspach 0:3 (0:3) Bericht

U19 / A-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – FC-Astoria Walldorf 2:1 (1:0) Bericht

U17 / B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest

TSG 1899 Hoffenheim – Karlsruher SC 2:1 (0:0) Bericht

U16 / B-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – SC Freburg II 3:4 (1:1)


Lange Zeit sah für die U16 alles nach einem Sieg aus. Die TSG hatte durch Justin Karlein und Gaetano Giordano (2) ansehnliche Treffer erzielt und spielte beständig nach vorne. Sie verpasste es aber, weitere Tore nachzulegen und die Partie zu entscheiden. „Es war klar, dass es gegen Ende noch einmal eng werden könnte, denn Freiburg hat den Druck erhöht, aber auch wir hatten nach den Gegentoren noch unsere Möglichkeiten. Es ist schwer zu verarbeiten, dass wir dieses Spiel verloren haben“, sagte TSG-Trainer Marcel Rapp. Drei Gegentreffer ab der 74. Minute ließen aus dem fast schon sicher geglaubten Sieg noch eine Niederlage werden.

Hoffenheim: Dippe (41. Lindenfelser) – Pander, Mühlbauer (61. Amos), Düll, Königsmann, Stosik, Politakis, Nesher (54. Massoth), Brenner, Giordano, Karlein.

Freiburg: Lüchinger – Tafilaj (41. Braun), Hug, Föll, Berger, Becker (52. Gouras), Torres, Camara, Möhrle (52. Tausch), Walter, Aslan.

Tore: 1:0 Karlein (10.), 1:1 Camara (24.), 2:1, 3:1 Giordano (41., 58.), 3:2 Aslan (74.), 3:3 Pascal Lindenfelser (76., Eigentor), 3:4 Walter (79.).

U15 / C-Junioren Regionalliga Süd

TSG 1899 Hoffenheim – SpVgg Greuther Fürth 1:1 (0:1)

Ein leistungsgerechtes Unentschieden in einer Partie, in der beide Teams mehrere Chancen hatten, den Siegtreffer zu erzielen. Die erste Möglichkeit hatte Nils Anhölcher, der den Ball aus fünf Metern am Tor vorbeischob. In Führung gingen jedoch die Fürther. Nach einem Schuss konnte TSG-Keeper Luis Klante den Ball nur nach vorne abklatschen, anschließend war er machtlos. David Otto hatte noch vor der Pause den Ausgleich auf dem Fuß. Er hatte den Torwart schon umkurvt, schoss den Ball aber über das Tor.

Im zweiten Durchgang verpassten zunächst die Fürther die Vorentscheidung, als Barış Erdoğan den Ball nach einem Querpass der Franken gerade noch so vor der Torlinie klärte. Anschließend häuften sich wieder die Chancen der TSG. Die größte vergab Emilian Lässig – er zimmerte die Kugel bei seinem Foulelfmeter (Pascal Binkowski war gelegt worden) an die Latte. Der anschließende Nachschuss von Julian Tomas landete neben dem Tor. Es war Innenverteidiger Lennart Grimmer, der nach einer Hereingabe von Benedict Bucher für den Ausgleich sorgte. Er schob die Kugel eiskalt in die Maschen, nachdem er den Angriff selbst eingeleitet hatte, und sicherte somit den Punktgewinn.

Hoffenheim: Klante – Grimmer, Tomas, Binkowski (65. Behnam), Erdoğan (55. Weidner), Anhölcher, Lässig, Schmidt (36. Wöhrle), Amade, Otto, Bäuerle (36. Bucher).

Fürth: Eggerdinger – Katzenberger, Forisch, Kraus (51. Seitz), Eisenhut, Bernerth, Sohr, Blasi, Gmeinwieser, Kollmer, Katidis (67. Elperin).

Tore: 0:1 Gmeinwieser (27.), 1:1 Grimmer (57.).

U14 / C-Junioren Oberliga Baden-Württemberg

TSG 1899 Hoffenheim II – FV Ravensburg 1:1 (1:1)


Die U14 geriet früh in Rückstand, kämpfte sich dann aber in die Partie und brachte das Spiel unter Kontrolle. Nachdem die Kraichgauer bereits zwei Chancen vergeben hatten, erzielte Andreas Müller auf Vorarbeit von Kadir Bulut den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel dominierte die TSG dann die Partie. Der Siegtreffer wollte aber trotz guter Chancen für Samuel Lengle, Paul Dumetat und Onur Satılmış nicht mehr gelingen.

Hoffenheim: Mai – Kolcak, Kistner (36. Stephani), Russo, Satılmış, Müller, Andrijanić (46. Dumetat), Bulut (46. Kindermann), Cramer, Lengle, Jurek.

Ravensburg: Besenfelder – Lüneburger (63. Soyudogru), Schnell, Anesi, Liebhardt, Fischer, F. Schmid, Hartl, M. Schmid, Weiß (45. Elezi), Hettel.

Tore: 0:1 Weiß (8.), 1:1 Müller (16.).

U13 / C-Junioren Landesliga Rhein-Neckar

SG Helmstadt – TSG 1899 Hoffenheim III 0:3 (0:1)


Mit der Meisterschaft im Rücken tat sich die U13 bei defensiv eingestellten Helmstädtern schwer. Nach einem Zuspiel von Max Geschwill brachte Melesse Frauendorf die TSG dennoch schon vor der Pause in Führung. Im zweiten Durchgang legten Julius Heimpel und Yannick Heinzmann nach. „Es war ein schwieriges Spiel, aber wir haben kein Tor zugelassen und letztlich einen deutlichen Erfolg eingefahren“, konstatierte Trainer Michael Kunzmann.

Helmstadt: Arndt – Rupprecht (36. Bräuchle), Niedergesäß (36. Niedergesäß), Heer, Hontschik, Ronellenfitsch, Lauer (50. Häfele), Ali (32. Dolch), Hönig, Schneider, Pala.

Hoffenheim: Weber – Brand, Knäblein, Landwehr, Schappes (36. Heinzmann), Trautmann, Haxhibeqiri (36. Kias), Aidonis, Frauendorf, Geschwill, Heimpel.

Tore: 0:1 Frauendorf (11.), 0:2 Heimpel (54.), 0:3 Heinzmann (63., Elfmeter).

Die U12 hatte am Wochenende frei. Das Team von Trainer Carsten Kuhn gastiert in der Kreisklasse Sinsheim A am morgigen Dienstag, 18:15 Uhr, beim SV Rohrbach.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben