Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
24.09.2013

DFB-Pokal: Ein erster Blick ins Stadionmagazin...

Die beiden heutigen Pokalkontrahenten begegneten sich in der Bundesliga bisher nur zwei Mal. In der Aufstiegssaison 2008/09 blieb die TSG in beiden Partien gegen den FC Energie Cottbus siegreich und hat damit in Deutschlands Eliteklasse eine makellose Bilanz.

Aber auch im DFB-Pokal gab es bereits eine Begegnung: In der Saison 2010/11 konnten sich die Lausitzer im Viertelfinale mit einem umkämpften 1:0-Sieg revanchieren. Hier gilt es nun für die Kraichgauer die Statistik aufzubessern. Im Stadionmagazin achtzehn99 lassen wir die bisherigen Duelle noch einmal Revue passieren.

16.08.2008, 1. Spieltag: FC Energie Cottbus – TSG 1899 Hoffenheim 0:3

Es war die Bundesliga-Premiere der Hoffenheimer. Niemand wusste den Liga-Neuling richtig einzuschätzen und so könnte man die erste Viertelstunde der Begegnung auch unter die Überschrift "Abtasten" setzen. Dann gelang Vedad Ibisevic nach Vorarbeit von Andreas Beck und Demba Ba die Führung. Cottbus machte fortan das Spiel ohne sich jedoch zwingende Torchancen herausspielen zu können. Die TSG blieb dagegen durch ihr schnelles Konterspiel stets gefährlich. In der zweiten Hälfte schloss zunächst Ba einen Tempogegenstoß in der 54. Minute mit einem weiteren Treffer ab, bevor erneut Ibisevic eine Viertelstunde vor Schluss mit dem 3:0 die Entscheidung köpfte.


31.01.2009, 18. Spieltag: TSG 1899 Hoffenheim – FC Energie Cottbus 2:0

Die erste Ballberührung in einem Bundesligaspiel in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena hatten die Cottbuser, die den Anstoß ausführten. Im weiteren Spielverlauf ließen sie ansonsten eher den Gastgebern den Vortritt und beschränkten sich darauf kompakt in der Defensive zu stehen. Die dadurch zunächst höhepunktarme Partie erlebte ihren ersten Aufreger in der 28. Minute als Demba Ba eine Hereingabe von Selim Teber zum 1:0 nutzte. Die Gäste drängten spätestens ab dem Wiederanpfiff auf den Ausgleich, mehr als ein Pfostentreffer durch Kapitän Timo Rost sprang jedoch nicht heraus. Stattdessen sorgte der im Winter geliehene Boubacar Sanogo nach einem Hacken-Zuspiel von Ba für das 2:0. Kurz vor Schluss hatten Luis Gustavo und Matthias Jaissle Chancen das Ergebnis höher zu gestalten, scheiterten jedoch an FCE-Keeper Gerhard Tremmel.


26.01.2011, Viertelfinale: FC Energie Cottbus – TSG 1899 Hoffenheim 1:0

Der Winter hatte dem Geläuf in der Lausitz gut zugesetzt und so war schönes Spiel auf dem spärlichen Grün kaum möglich. Die erste Halbzeit wurde eher von den Gastgebern bestimmt, die allerdings keine ihrer wenigen Torchancen nutzen konnten. Im zweiten Durchgang steigerte sich die TSG, aber Neuzugang Ryan Babel wie später auch David Alaba scheiterten am gut aufgelegten Ex-Hoffenheimer Schlussmann Thorsten Kirschbaum. Demgegenüber gelang dem Chinesen Jiayi Shao der letztlich entscheidende Treffer zum 1:0 in der 84. Minute. Gegen Ende der Partie hatte Gylfi Sigurdsson noch eine Großchance zum Ausgleich, doch auch der Isländer konnte den FCE-Torhüter an diesem Tag nicht überwinden.

Sie wollen noch mehr zum Duell mit Cottbus und zum Pokal-Abend erfahren? Das Stadionmagazin gibt es heute rund um die WIRSOL Rhein-Neckar-Arena kostenlos. Darin sprechen wir unter anderem mit Heinz Seyfert über seine Erinnerungen an den DFB-Pokal und mit Kai Herdling über die Sensation gegen Leverkusen 2003...

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben