Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
07.09.2013

Bilanz der 1899-Natios – Acht siegreich, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen

Der erste Länderspieltag verlief am Freitagabend für die meisten der zwölf Hoffenheimer Nationalspieler positiv. Tarik Elyounoussi (Norwegen), Koen Casteels (Belgien), Fabian Johnson (USA) sowie Sejad Salihovic (Bosnien-Herzegowina) haben weiterhin gute Chancen die WM 2014 zu erreichen. Lediglich für Eugen Polanski (Polen) bleiben nur noch theoretische Chancen. Zudem waren Kevin Volland, Jannik Vestergaard, Patrick Schorr, Jeremy Toljan, Kevin Akpoguma sowie Niklas Süle mit ihren jeweiligen Junioren-Nationalteams erfolgreich. Vincenzo Grifo erreichte bei seinem Debüt mit der U20-Auswahl Italiens ein Unentschieden.

Mit einem 2:0 besiegte Norwegen den Gast aus Zypern. 1899-Offensivspieler Tarik Elyounoussi markierte dabei den ersten Treffer der Skandinavier in der 43. Minute und wurde Mitte der zweiten Halbzeit nach guter Leistung ausgewechselt. Damit klettert Norwegen mit nunmehr elf Punkten in der Gruppe E auf Platz zwei hinter die Schweiz (15.) Auch Koen Casteels war mit Belgien erfolgreich. 2:0 hieß es am Ende in Schottland, wobei der Kraichgauer Keeper jedoch nicht zum Einsatz kam. Auch Belgien hat beste Chancen auf den WM-Zug aufzuspringen – liegt aktuell mit 22 Zählern in Gruppe A deutlich vor dem Zweiten Kroatien (17).

Fabian Johnson verlor mit dem von Jürgen Klinsmann betreuten US-Team mit 1:3 bei Costa Rica, das damit die Führung in der Quali-Gruppe übernahm. Bis zur 71. Minute wirkte der Flügelspieler mit, wurde dann beim Stande von 1:2 durch Stürmer Jozy Altidore ersetzt. Dennoch machte Johnson auf sich aufmerksam, als er vor dem Anschlusstreffer nach einem beherzten Spurt in den gegnerischen Strafraum nur mit Foul zu bremsen war und Clint Dempsey aus elf Metern das 1:2 gelang. Als nächstes trifft die USA am Dienstag auf Mexiko.

Sejad Salihovic verlor mit der bosnischen Nationalmannschaft 0:1 gegen die Slowakei. Dennoch bleibt sein Team in der WM-Quali-Gruppe G an der Tabellenspitze, allerdings nun punktgleich mit Griechenland. Das 1:1 zwischen Polen und Montenegro hilft dem Team um Eugen Polanski nicht wesentlich weiter. Mit zehn Punkten bleiben sie in ihrer Gruppe H hinter England, Montenegro (beide 15 Zähler) sowie die Ukraine (14).

DFB-Junioren-Nationalteams erfolgreich

Die deutsche U21 mit Kapitän Kevin Volland gewann zum Auftakt in die EM-Qualifikation in Island mit 3:0. Den ersten Treffer durch Moritz Leitner bereitete der Hoffenheimer vor. Auch das U20-Nationalteam um Patrick Schorr und Jeremy Toljan war beim 2:0 gegen Polen in Pfullendorf siegreich. Einen Kantersieg feierte dagegen die deutsche U19-Auswahl mit Kevin Akpoguma und Niklas Süle. Das Team gewann in den Niederlanden mit 6:1.

Auch für Jannik Vestergaard verlief die Partie zwischen der dänischen U21 und der Auswahl Andorras äußerst erfolgreich. 6:0 hieß es am Ende für unseren nördlichen Nachbarn. Vincenzo Grifo erreichte mit der U20-Nationalmannschaft Italiens ein 3:3 gegen die Schweiz beim Vier-Nationen-Turnier in Lugano. Grifo markierte bei seinem Debüt die 3:2-Führung. „Ich dachte danach, wir haben den Sieg schon in der Tasche“, sagte das Hoffenheimer Talent. Doch die Schweiz verwandelte einen Elfer in der Schlussminute.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben