Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
07.09.2013

1:1 gegen 1860 München: U17 nach Hack-Traumtor weiterhin ungeschlagen

Auch gegen den TSV 1860 München zeigte die U17 der TSG Moral. Am fünften Spietag der B-Junioren Bundesliga Süd/Südwest egalisierte das Team von Trainer Jens Rasiejewski wie schon eine Woche zuvor beim Gastspiel in Nürnberg einen Rückstand. Nach dem 1:1 (0:1)-Unentschieden gegen die „Löwen“ sind die Kraichgauer weiterhin ungeschlagen. Und besonders mit der zweiten Spielhälfte war Trainer Rasiejewski zufrieden: „Da haben wir alles versucht und uns Chancen erzwungen.“

Die TSG war in der zehnten Minute in Rückstand geraten. Nach einem Eckball des Müncheners Thorsten Nicklas köpfte dessen Kollege Lucas Stumpe die Kugel auf das Tor von Luca Bieber. Der „Hoffe“-Schlussmann wehrte die Kugel mit einem starken Reflex ab, doch gegen den anschließenden Abstauber von Alexander Fuchs war er machtlos – 0:1. Der erste Durchgang spielte sich fortan hauptsächlich im Mittelfeld ab. Wenn eine Mannschaft mal gefährlich vors Tor kam, war zumeist noch ein Körperteil eines Verteidigers dazwischen, um die Situation zu beruhigen. Einmal noch musste Bieber eingreifen, als er einen Schuss von Nicklas entschärfte (35.)

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber die Schlagzahl. Ein erster Warnschuss von Philipp Ochs (46.), der von 1860-Verteidiger Christoph Greger geblockt wurde, läutete die Aufholjagd ein. Der eingewechselte Adrian Beck hatte in der 57. Minute den Ausgleich bereits auf dem Fuß, schoss jedoch knapp vorbei. Dann folgte der große Auftritt von Robin Hack. Am linken Strafraumeck freigespielt, legte er sich die Kugel an einem Gegenspieler vorbei und jagte sie anschließend unter die Latte des Münchener Tores – Maximilian Engl im Tor der „Löwen“ hatte keine Chance (61.).

In der Folge hatten beide Teams noch Chancen auf weitere Treffer. 1899-Kapitän Benedikt Gimber etwa traf mit einem Kracher aus etwa 25 Metern nur die Latte (66.), während sich auf der Gegenseite erneut Bieber auszeichnete, diesmal gegen Simon Kaspner (74.). Dass es beim Unentschieden blieb, bezeichnete Rasiejewski als „leistungsgerecht“.

TSG 1899 Hoffenheim – TSV 1860 München 1:1 (0:1)

Hoffenheim: Bieber – Kalteis (41. Zucknick), Kapp (41. Beck), Gimber, Stüber – Bühler, Hoffmann – Kölmel (57. Skenderović), Söll, Hack – Ochs.

München: Engl – Heinrich, Stumpe, Gregor, Emerllahu – Weeger, Fuchs – Uduokhai (47. Duman), Nicklas (64. Kaspner) – Türk, Neuhaus.

Tore: 0:1 Fuchs (10.), 1:1 Hack (61.). Zuschauer: 150. Schiedsrichter: Nicolas Winter (Hagenbach). Karten: Gelb für Hoffmann / Heinrich, Uduokhai.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben