Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
03.06.2013

4:3! USA mit 1899-Profi Fabian Johnson schlagen Jogis Jungs

Die Bundesliga ist vorbei, das Pokal-Finale gespielt - für viele Spieler bedeutet das aber nicht, dass sie in den Urlaub fahren. So auch für einige 1899-Profis: sie sind mit ihren Nationalmannschaften unterwegs. Am Wochenende spielte Fabian Johnson mit den USA gegen Deutschland und Koen Casteels mit der belgischen U21.

Vor knapp 48.000 Zuschauern feierte der US-amerikanische Fußballverband in Washington sein 100-jähriges Bestehen mit einer Begegnung gegen die deutsche Nationalmannschaft. 4:3 hieß es nach 90 spektakulären Minuten für die Hausherren, bei denen 1899-Profi Fabian Johnson 45 Minuten auf dem Platz stand. Zur Halbzeit musste der Linksfuß mit einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden. Sein Einsatz in der WM-Qualifikation am kommenden Freitag gegen Jamaika ist derzeit noch fraglich.

Daniel Williams, der bei der TSG zuletzt mit einer Knöchelverletzung zu kämpfen hatte, kam gegen die Elf von Joachim Löw in der US-Hauptstadt nicht zum Einsatz. Er teilte via Facebook mit, dass er das letzte Mal nur zuschauen konnte. Der Sieg gegen Deutschland sei dennoch etwas Besonderes gewesen. Für die beiden US-Nationalspieler in Diensten von 1899 stehen wichtige Wochen an. Nach dem Duell mit Jamaika stehen zwei weitere Begegnungen in der WM-Qualifikation auf dem Programm. Die Gegner dann: Panama (11. Juni) und Honduras (18. Juni).

Kein Erfolgserlebnis für Casteels

Nicht so gut läuft es für 1899-Keeper Koen Casteels beim internationalen U21-Turnier im französischen Toulon. Nachdem er das Auftaktspiel seiner Mannschaft gegen Brasilien aufgrund der Feierlichkeiten bei 1899 nach der gelungenen Relegation verpasste, verlor er mit Belgien am Freitag mit 0:2 gegen Portugal. Am Sonntagabend gab es dann ein 1:1-Unentschieden gegen Nigeria.

In beiden Partien stand Casteels 90 Minuten zwischen den Pfosten. Nach der Partie gegen Portugal sagte der 1899-Profi: "Wir haben nicht schlecht gespielt, aber in einem Spiel gegen eine starke Mannschaft wie Portugal entscheiden meist Kleinigkeiten."

Das Spiel gegen Nigeria sah der belgische Coach Johan Walem wesentlich kritischer: "Wir hatten die Chance, dieses Spiel zu gewinnen, aber unsere Chancenverwertung war nicht gut und einige Spieler haben die Vorgaben auf dem Platz nicht umgesetzt."

achtzehn99.de hält sie in den kommenden Wochen weiter über die Einsätze der 1899-Nationalspieler auf dem Laufenden…

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben