Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
AKADEMIE
12.02.2012

U17 kommt nicht über ein 3:3 hinaus

Die U17 verspielte in der ersten Bundesliga-Partie nach der Winterpause zu Hause gegen die SpVgg Unterhaching eine 3:1-Führung und musste sich beim 3:3 (2:0) mit einem Punkt zufrieden geben.

Die Mannschaft von Trainer Jens Rasiejewski absolvierte eine souveräne erste Halbzeit und ging nach 25 Minuten durch ein Tor von Erdal Öztürk in Führung. Acht Zeigerumdrehungen später baute Felix Schröter das Resultat aus und traf zum 2:0. Die U17 hatte anschließend zahlreiche weitere Chancen, die sie allerdings ungenutzt ließ.

Kurz nach der Pause kassierte die Rasiejewski-Elf nach einer unübersichtlichen Situation unglücklich das 2:1 durch Fabian Friedl. Doch die Hoffenheimer ließen sich durch den Anschlusstreffer nicht verunsichern und bauten den Vorsprung mit dem zweiten Treffer Öztürks in der 54. Minute weiter aus. Aber auch die SpVgg schlug zurück und nutzte ihre wenigen Möglichkeiten. Florian Radlmaier verkürzte in der 67. Minute auf 3:2, zehn Minuten später glichen die Hachinger schließlich nach einer Ecke durch Nicholas Helmbrecht aus.

„Es ist ein sehr ärgerlicher Ausgang“, nahm Rasiejewski kein Blatt vor den Mund. „Wir hätten deutlich gewinnen müssen, stattdessen nehmen wir jetzt nur einen Punkt mit.“

1899 Hoffenheim – SpVgg Unterhaching 3:3 (2:0)

Hoffenheim: Hilpert – Madlmayr, Löchner, Ghandour, Koblenz, Canouse, Weippert, Schröter (60. Mees), Öztürk, Müller, Selke.

Unterhaching: Völkl – Helmbrecht, Pöpel, Radlmaier, Aigner, Nappo (60. Rojek), Rosenzweig, Siegert (41. Baumgartner), Wiesböck, Kaygisiz, Friedl (69. Zant).

Tore: 1:0 Öztürk (25.), 2:0 Schröter (33.), 2:1 Friedl (45.), 3:1 Öztürk (54.), 3:2 Radlmaier (67.), 3:3 Helmbrecht (77.). Zuschauer:100. Schiedsrichter: Christian Gittelmann (Gauersheim). Karten: /.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben