Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
ALLGEMEIN
09.05.2012

Training mit den Profis - „Es war wirklich galaktisch“

Am Rande des gemeinsamen Trainings der Profis der TSG und der Fußballmannschaft des Pilgerhauses Weinheim traf achtzehn99.de am Dienstag den Trainer der integrativen Mannschaft, Charly Mildenberger, zu einem Interview. Mildenberger, der zudem Vorsitzender des integrativen Fanclubs Weinheims und offizieller Behinderten-Fanbeauftragter der TSG ist, erzählt hier, wie er den Nachmittag erlebt hat, wie es zur Gründung des Fanclubs kam und an welchen Projekten der Fanclub sich beteiligt.

Charly, wie hat euch das Training mit den Profis gefallen?

Es war wirklich galaktisch. Der Vorsitzende der Special Olympics hat mir gesagt, dass es sowas, also das behinderte Menschen mit einer kompletten Fußballmannschaft trainieren, in den letzten zwölf Jahren nur einmal gegeben hat. Andere Vereine wie Stuttgart veranstalten ähnliches mit zwei oder drei Profis. Sogar der gesamte Trainerstab der TSG war anwesend, es war das Sahnehäubchen. Auch für das Essen und Trinken am Ende des Trainings sind wir sehr dankbar.

Du arbeitest im Pilgerhaus in Weinheim und bist zudem Vorsitzender und Grüner des integrativen Fanclubs Weinheim. Was hat dich dazu bewegt den Fanclub zu gründen?

Ich bin hier in der Gegend aufgewachsen, habe hier Fußball gespielt und kenne dadurch viele Leute. Ich war schon immer fußballbegeistert , habe unter anderem für den FC Schalke 04 als Kassenwart gearbeitet. Als ich bemerkte, dass hier in Hoffenheim etwas Großes entsteht und ich die Möglichkeit sah, dass ich meinen Teil zu diesem Aufbau beitragen kann, kam die Idee mit dem Fanclub. Außerdem war mir Inklusion und Integration schon immer wichtig. Anfangs gab es noch Skeptiker, doch ich wusste, dass es einige fußballbegeisterte Bewohner des Pilgerhauses gab, die gerne am Wochenende die Zeit dazu nutzen würden, ein Fußballspiel anzuschauen. So kam der Fanclub, der mittlerweile 150 Mitglieder hat, zustande.

An welchen Projekten nahm der integrative Fanclub in diesem Jahr schon teil?

Unter anderem am „Supporters Day“ Anfang des Jahres und am von der TSG organisierten „Handicap-Day“ Ende April in der Rhein-Neckar-Arena. Zudem finden regelmäßig unsere Stammtische statt. Wir haben außerdem zahlreiche Heim- und Auswärtsspiele der TSG besucht. Ein besonderes Highlight war dabei, abgesehen vom sportlichen Ertrag, die viertägige Berlinfahrt am vergangenen Wochenende.

Und was steht als nächstes an?

Bereits am kommenden Freitag findet ein Fußballturnier in Mosbach statt. Dort werden wir teilnehmen. Deswegen war das Training mit den Profis eine optimale Vorbereitung für das Turnier.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben