Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
15.11.2012

Köstner: „Es geht nur über Einsatz, Willen und Geschlossenheit!“

Am Sonntag (17.30) trifft die TSG 1899 Hoffenheim in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena auf den VfL Wolfsburg. Dessen Trainer Lorenz-Günther Köstner, der die Mannschaft erst nach dem achten Spieltag übernahm, ist im Kraichgau kein Unbekannter. achtzehn99 sprach mit dem Interimscoach der Niedersachen über seine Rückkehr und die Erwartungen an das bevorstehende Duell.

Herr Köstner, es ist Ihr erstes Spiel gegen die TSG und Ihr erster Besuch in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena in Sinsheim, wie schätzen Sie Ihren nächsten Gegner ein?

Nach dem schlechten Saisonstart hat sich die TSG in den zurückliegenden Wochen erkennbar stabilisiert und auch immer wieder Ausrufezeichen gesetzt, wie beim Sieg über Schalke 04. Wir sind also gewarnt und stellen uns auf eine schwere Partie ein.

Sie waren in der Saison 2005/2006 Trainer der TSG, damals noch in der Regionalliga. Was haben Sie für Erinnerungen an diese Zeit? Gibt es noch Verbindungen?

Man spürte schon damals, dass dort etwas Großes entstehen könnte. Eine Aufbruchsstimmung war spürbar. Dass dies allerdings bereits wenige Spielzeiten darauf im Bundesliga-Aufstieg münden würde, davon durfte man höchstens träumen. Kontakte zu Hoffenheim habe ich kaum noch – nicht mehr jedenfalls als zu anderen Bundesligisten.

Sie haben die VfL-Profis in einer schwierigen Situation übernommen. Wie bewerten Sie den Saisonverlauf der Mannschaft bisher und wie beurteilen Sie deren Entwicklung seit Ihrem Amtsantritt? Worin lag zunächst Ihr Hauptaugenmerk?

Wir haben versucht, wieder mehr Stabilität und Struktur in unser Spiel zu bringen. Das geht nur über Einsatz, Willen und Geschlossenheit. Es ist vergleichbar mit dem Hausbau: Eine geordnete Defensive ist quasi das Fundament, auf das alles Weitere aufbaut. Das habe ich den Spielern auch von Anfang an gesagt und sie setzen dies bisher auch ordentlich um.

Der VfL Wolfsburg präsentierte sich zuletzt verbessert. Was erwarten Sie von der Partie in Sinsheim?

Ich erwarte ein enges Spiel, in dem wir wieder all das in die Waagschale werfen müssen, was uns zuletzt stark gemacht hat. Wenn uns das wieder gelingt, können wir in Hoffenheim bestehen und auch etwas Zählbares mitnehmen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben