Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
12.04.2012

Freiburg mit Punktepolster in den Saisonendspurt

Der SC Freiburg hat sich stil und leise aus dem Tabellenkeller geschlichen und die Weichen für eine weitere Bundesliga-Saison im Breisgau gestellt. Noch fehlen den Freiburgern ein oder zwei Zähler für den endgültigen Klassenerhalt. Doch diese sollte die Mannschaft von Christian Streich auch noch einfahren.

Am Ende der Hinrunde wurde dem treuen Freiburger Fan beim Blick auf die Tabelle wohl Angst und Bange. Nach 17 Spielen fand man gerade einmal 13 Punkte auf dem Konto der Breisgauer – das bedeutete Platz 18. Nur dreimal verließ man den Platz als Sieger. Der Verein zog die Konsequenzen und entließ den Trainer Marcus Sorg nach gerade einmal 17 Bundesligaspielen an der Seitenlinie des Sportclubs. Nachfolger wurde der damalige Co-Trainer Christian Streich. Und tatsächlich konnte der langjährige Trainer der U19 die Mannschaft des SC bis heute vom letzten auf einen Platz oberhalb der Abstiegsränge führen und somit die Chancen auf einen Verbleib in der 1. Bundesliga mehr als erhöhen.Dabei war die Aufgabe für Streich wahrlich keine einfache. Mit 39 Gegentoren musste die häufig als „Schießbude der Liga“ bezeichnete Freiburger Mannschaft vor allem in der Defensive gestärkt werden. Zudem verließ mit dem Stürmer Demba Papis Cissé ein wichtiger Leistungsträger den Klub in der Winterpause. Der Senegalese war Stammspieler und mit neun Toren Führender der internen Torschützenliste.

Erfolgreiche Rückrunde

Trotzdem gelang dem neuen Trainer nach anfänglichem Auf und Ab in den letzten Spielen eine Serie, die sich sehen lässt. Der Klub ist nun schon seit sieben Spielen ungeschlagen. Mit sechs Siegen gegen Topmannschaften wie dem FC Schalke 04 und Bayer Leverkusen und vier Remis gegen unter anderem dem FCB und Gladbach hat Freiburg in der Rückrunde bereits 22 Punkte gesammelt. Streich gelang es aus dem Team eine Mannschaft zu formen. Denn als Cissé noch das Trikot der Breisgauer trug spielte man oft nach dem Motto „alle für einen“. Ein bemerkenswerter Aspekt dabei ist, dass bislang nicht nur ein bis zwei Spieler hauptverantwortlich für die Tore des SCF sind. In der aktuellen Saison gibt es im Team 16 verschiedene Torschützen – Ligaspitzenwert!

Wichtiger Sieg gegen Hertha BSC

Auch das letzte Spiel gegen die Hertha aus Berlin, einem direkten Abstiegskonkurrenten, gewann das Team von Christian Streich mit 2:1. Damit hat man sich mit acht Punkten auf einen direkten Abstiegsplatz und sechs Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz bereits ein kleines Polster geschaffen. Trotzdem wird es vorrausichtlich bis zum letzten Spieltag ein Kampf gegen den Abstieg bleiben, worüber sich die Mannschaft aber bewusst ist. "Wir sind auf einem guten Weg, aber wir wissen, dass der Weg noch lang ist", so der Mittelfeldakteur Daniel Caligiuri.

Schuster verletzt, Makiadi wieder zurück

Ein wichtiger Spieler wird den Freiburgern in den letzten Spielen fehlen. Julian Schuster, der Kapitän des SCF hatte sich am Osterwochenende beim Spiel gegen den 1.FC Nürnberg eine Nasenbein- und Mittelgesichtsfraktur zugezogen. Für ihn ist die Saison beendet. Seinen Platz in der Startelf wird wie schon beim Spiel gegen die Berliner mit großer Wahrscheinlichkeit Johannes Flum übernehmen. Zudem steht Cedrick Makiadi dem Trainer nach abgesessener Gelbsperre wieder zur Verfügung. Ob Oliver Barth, Simon Brandstetter (beide Aufbautraining) und Anton Putsila (Fersenprobleme) wieder im Kader stehen ist noch offen. Auch der Einsatz von Erik Jendrisek ist ungewiss. Der Stürmer hatte sich im Training kurz vor dem Spiel gegen Berlin verletzt.

Ausgeglichene Bilanz

Die bisherigen Begegnungen der beiden Teams weisen eine ausgeglichene Bilanz auf. In sieben Spielen in der ersten und zweiten Bundesliga gewann die TSG zweimal. Daneben gab es zwei Remis, drei Spiele konnten die Freiburger für sich entscheiden. Im letzten Aufeinandertreffen im Kraichgau trennte man sich 1:1. Roberto Firmino hatte die TSG in der ersten Hälfte in Führung gebracht hatte, bevor Garra Dembélé in letzter Minute noch der Ausgleichstreffer gelang.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben