Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
AKADEMIE
11.06.2012

Akademie-Spiele im Überblick: U16 sichert sich Treppchenplatz

Die U16 von Trainer Julian Nagelsmann beendete die Saison in der Oberliga Baden-Württemberg auf dem dritten Platz. Die U13 muss nächstes Wochenende noch einmal ran, um den Podiumsplatz zu sichern. Am Wochenende belegte das Team von Trainer Michael Kunzmann bei einem stark besetzten Turnier in Eggenstein Rang sieben.

B-Junioren / Oberliga Baden-Württemberg

SG Siemens Karlsruhe – 1899 Hoffenheim U16 1:3 (0:1)

Die Hoffenheimer U16 sicherte sich am letzten Spieltag der Oberliga Baden-Württemberg gegen den Tabellenletzten SG Siemens Karlsruhe mit einem 3:1-Sieg endgültig den Treppchenplatz vor dem SSV Ulm 1846. Die Kraichgauer setzten die Platzherren früh unter Druck und kontrollierten die Partie. Simon Lorenz gab mit einem Fernschuss in den Winkel zur 1:0-Führung die Stoßrichtung vor (21.). Das Team von Trainer Julian Nagelsmann blieb hungrig, setzte aber trotz Überlegenheit nicht ausreichend nach. Daher retteten sich Fächerstädter mit nur einem Gegentreffer in die Halbzeitpause. Voller Elan trieben die 1899er den Ball nach dem Wiederanpfiff Richtung gegnerisches Tor und kamen zu ihren Chancen. Der eingewechselte Gökhan Çakıcı erhöhte mit einem Chip über die Karlsruher Abwerreihe auf 2:0 (51.). Maximilian Schilling schob kurz danach die Kugel zum 3:0 ein (62.) und feierte damit sein erstes Saisontor. Später korrigierten die Gastgeber dank eines Konters das Ergebnis zum 1:3-Endstand (74.).

Trainer Nagelsmann lobte anschließend: „Die Mannschaft kann mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Trotz schwieriger Kadersituation haben wir ein tolles Saisonergebnis abgeliefert und kamen noch bis auf fünf Punkte an den Zweitplatzierten VfB Stuttgart heran. Insgesamt haben sich alle Spieler weiterentwickelt. Mein besonderer Dank gilt den Jungs, die uns in der nächsten Saison verlassen werden.“

Es spielten: Bieber – Schneider, Mar. Schilling, Roumeliotis, Pfeiffer (45 Çakıcı), Gerhart, Häußler, Max. Schilling, Bruno, Lorenz, Kugel.

C-Junioren / Turnier Eggenstein

1899 Hoffenheim U13

Am Wochenende ging es für die U13 von Trainer Michael Kunzmann zum 41. internationalen Juniorenturnier nach Eggenstein bei Karlsruhe, das schon 1970 Premiere feierte. Zwölf Mannschaften aus Österreich, Schweiz, Deutschland und den Niederlanden wurden auf dem Vereinsgelände des FC Alemannia Eggenstein begrüßt.

Beim Eröffnungsspiel traten die Kraichgauer gegen SK Sturm Graz an. Trotz Überlegenheit ließen sie dem Team aus der Steiermark zu viel Spielraum und kassierten den entscheidenden Gegentreffer zum 0:1-Endstand. Auch in der zweiten Vorrundenpartie gegen die Niederländer vom NEC Nijmegen nutzten die Hoffenheimer spielerischen Vorteil nicht und unterlagen erneut mit 0:1. Gegen Borussia Mönchengladbach verwandelte Julian Tomas per direkten Freistoß in den Winkel zur 1:0-Führung, doch die Fohlen setzten nach und drehten mit einem Doppelschlag den Spieß um. Nach einem Foul am Hoffenheimer Selçuk Vural schob Florian Weidner nach einer Vorlage von Marko Andrijanić zum 2:2-Endstand ein.

Am zweiten Turniertag ging es gegen den Titelverteidiger VfB Stuttgart. Trotz eines Kopfballtores von Tomas nach einem Freistoß von Antonio Jonjić, kam die Kunzmann-Elf nicht über ein 1:1-Remis hinaus. Durch das Ausgleichstor der Schwaben in der letzten Minute war der Traum vom Halbfinaleinzug geplatzt. Das letzte Gruppenspiel gegen den VfL Wolfsburg entschieden die Hoffenheimer schließlich für sich. Emilian Lässig erzielte durch einen direkten Freistoß das gewinnbringende 1:0.

Das finale Platzierungsspiel um den siebten Rang gegen den badischen Nachbarn Karlsruher SC war heiß umkämpft. Torlos musste jedoch direkt nach dem Abpfiff das Elfmeterschießen eingeläutet werden, das die Hoffenheimer letztlich durch eine überzeugende Leistung des 1899-Keepers Nicolas Kristof für sich entschieden (4:3).

Im letzten Spieltag der Landesliga Rhein-Neckar empfängt die U13 am 16. Juni (14:30 Uhr) den Zweitplatzierten SG Rohrbach/Steinsfurt im Förderzentrum Zuzenhausen. Mit einem Sieg sichern sich die Hoffenheimer den Podiumsplatz vorm direkten Verfolger SV Sandhausen, der drei Punkte dahinter lauert. Zum Saisonabschluss geht es dann am 24. Juni zum national hochkarätig besetzten Tuchbaumcup nach Goldbach bei Aschaffenburg.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben