Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
AKADEMIE
05.12.2011

Akademie-Spiele im Überblick: U14 beendet 2011 ungeschlagen

Mit einem 1:1 gegen den SV Sandhausen büßte die U14 die Tabellenführung in der C-Junioren-Oberliga ein, bleibt aber weiterhin als einziges Team der Liga – wie schon im gesamten Kalenderjahr 2011 – ohne Punktspielniederlage. Die U16 verspielte hingegen mit einem 1:2 gegen den VfB Stuttgart II ihre letzte Titelchance.

1899 Hoffenheim U16 – VfB Stuttgart II 1:2 (1:1)

Trainer Julian Nagelsmann tobte nach der Niederlage gegen den VfB: „Die Meisterschaft ist jetzt futsch. Meine Spieler waren auf dem Platz wieder einmal zu brav und haben in der Phase, als die Stuttgarter etwas Druck aufgebaut haben, nicht dagegengehalten.“ Im ersten Abschnitt waren die Hoffenheimer noch überlegen und verzeichneten ein Chancenplus, doch nach einem Befreiungsschlag waren es die Gäste, die plötzlich 1:0 in Führung lagen (22.). „So ein Tor aus dem Nichts dürfen wir nie und nimmer kriegen“, so Nagelsmann. Marius Schilling gelang zunächst der schnelle Ausgleich, als er einen Querpass Daniele Brunos mit links ins flache Eck schob (30.), danach verpasste es aber die Nagelsmann-Elf, ihre Überlegenheit in eine Pausenführung umzuwandeln. Bruno ließ sich einmal zu viel Zeit, dann nahm er den Ball mit dem Außenrist und schoss einen Innenverteidiger an, anstatt ihn mit links ins leere Tor zu schieben. „Wir hätten die Partie vor der Pause entscheiden müssen, denn da hatten wir noch Rückenwind“, so der Trainer. Nach dem Wechsel taten sich seine Spieler mit den widrigen Bedingungen schwerer, nach zehn Minuten verloren sie schließlich völlig den Faden. Zehn Minuten vor dem Ende stand die Hoffenheimer Defensive Spalier, als die Stuttgarter sich über den Flügel durchsetzten und die Hereingabe in die Mitte zum 2:1-Siegtreffer verwerten durften. „Wir hatten zwar noch eine richtige Chance, aber viel haben wir im zweiten Durchgang nicht mehr zustande gebracht und das Spiel ohne Not aus der Hand gegeben“, sagte ein verärgerter Nagelsmann. „Natürlich hat die Ausbildung der Spieler höchste Priorität, aber um den Titel mitzuspielen gehört zu einer hochwertigen Ausbildung nunmal dazu. Und durch diese Niederlage haben wir unsere Titelchancen zu 99 Prozent verspielt.“

Es spielten: Draband – Eiben, Barišić, Ghandour, Roumeliotis, Rapp, Haberkorn, Mar. Schilling (73. Çakıcı), Kugel, Authenrieth (67. Pfeiffer), Bruno (75. Gerhart).

1899 Hoffenheim U14 – SV Sandhausen 1:1 (1:1)

Mit einem 1:1 zum Rückrundenstart gegen den SV Sandhausen verabschiedete sich die U14 ungeschlagen aus dem Kalenderjahr 2011. Allerdings kostete das Remis die Tabellenführung. In der 26. Minute gingen die Hardtwälder nach einem Eckball sogar in Führung, doch nur zwei Minuten später sorgte Meris Skenderović mit einem Foulelfmeter, den er selbst herausgeholt hatte, für den Ausgleich. „Nach schwacher erster Hälfte ohne weitere nennenswerte Torchancen auf beiden Seiten haben wir in der zweiten Halbzeit etwas mutiger und laufbereiter Fußball gespielt“, sagte Trainer Wolfgang Heller. „Am Ende war es wohl ein gerechtes Remis, da wir uns wie bereits im Hinspiel erneut zu wenig Chancen herausgespielt haben.“ Dennoch zog Heller ein absolut positives Fazit: „Wir haben als Neuling mit einer offensiven Spielweise 30 Punkte eingefahren!“ Punktgleich mit dem

Tabellenführer und einer nur um ein Tor schlechteren Tordifferenz sind die Hoffenheimer als einziges Team noch ungeschlagen. „Da gehen wir gerne in die wohlverdiente Winterpause“, so Heller.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben