Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
MäNNER
28.10.2022

Breitenreiter: „Wir wollen unseren Weg weitergehen“

Voraussichtlich am Sonntag (19.30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) geht es für die TSG Hoffenheim zum 1. FC Köln, abhängig von einer etwaigen Verlegung aufgrund des wegen Nebels abgebrochenen Europa-Conference-League-Spiels des 1. FC Köln am Donnerstag, das am Freitag fortgeführt wird. TSG-Cheftrainer André Breitenreiter äußerte sich auf der Pressekonferenz dazu, über den Gegner und die Spiele bis zur WM-Pause.

André Breitenreiter über …

…eine mögliche Verlegung: „Die TSG ist in Person von Alexander Rosen proaktiv auf den 1. FC Köln und die DFL zugegangen, da der FC völlig unverschuldet in diese Situation gekommen ist. Wir wollen einen fairen Wettbewerb, aber es müssen natürlich auch viele organisatorische Dinge berücksichtigt werden. Wir sind sehr kooperativ als Verein und haben Verständnis dafür, dass sie eine Verlegung anstreben.“

…das Spiel in Köln: „Ich freue mich auf das Spiel in Köln, dort herrscht immer eine besondere Atmosphäre. Mit Steffen Baumgart habe ich in Wolfsburg zusammengespielt, ich freue mich auf das Wiedersehen.“

…den Gegner: „Es ist eine Mannschaft mit einem guten Plan, die sehr emotional spielt. Sie haben eine hohe Belastung, nichtsdestotrotz spielen sie sehr aggressiv nach vorne, dort wartet eine spannende Herausforderung auf uns. Die Kölner sind gut in der Spur und auch bei Standards gefährlich.“

…die eigene Ausrichtung: „Wir wollen unseren Weg weitergehen und mit Überzeugung auftreten. Es haben in der vergangenen Woche Kleinigkeiten gefehlt, um gegen Bayern zu gewinnen. Barcelona hatte unter der Woche zum Beispiel keine Torchance gegen den FC Bayern, ohne uns jetzt mit Barcelona vergleichen zu wollen. Wir arbeiten an unserer Weiterentwicklung und wollen uns in Köln mit Punkten belohnen.“

…die Spiele bis zur WM-Pause: „Wir wollen aus den vier Spielen die bestmögliche Punktzahl erzielen. Wir wollen weiterhin attraktiven Fußball spielen und viele Punkte sammeln, um mit einer guten Platzierung in den Winter zu gehen.“

Die Personalsituation:

Kevin Vogt kehrt nach abgesessener Gelbsperre zurück in den Kader. Verletzungsbedingt fehlen werden Benjamin Hübner (Trainingsrückstand), Ihlas Bebou (Knieprobleme), Lukas Philipp (Fingerverletzung) und Munas Dabbur (Schulterverletzung). Ermin Bičakčić wird am heutigen Freitag im Kader der U23 stehen.

Die Form des Gegners:

Am vergangenen Wochenende verlor der 1. FC Köln 0:5 beim 1. FSV Mainz 05. Zuvor gelang in der Bundesliga ein umkämpfter 3:2-Sieg gegen den FC Augsburg. Das Spiel in der Europa Conference League am Donnerstag beim tschechischen Klub 1. FC Slovacko wurde wegen Nebels in der 7. Minute beim Stand von 0:0 abgebrochen und wird am Freitag um 13 Uhr fortgesetzt.

Die bisherigen Duelle:

Der 1. FC Köln lag der TSG in der Vergangenheit gut: Die vergangenen acht Duelle mit den Kölnern gewann Hoffenheim, die letzte Niederlage in der Bundesliga liegt über sieben Jahre zurück (2:3 in Köln im April 2015). Von 22 Bundesliga-Duellen gewann die TSG zwölf, nur viermal ging Köln als Sieger vom Feld.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben