Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
MäNNER
29.09.2022

Breitenreiter: „Die Mannschaft agiert als Einheit“

Am Sonntag (15.30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) tritt die TSG bei Hertha BSC an. Nach der Länderspielphase will Hoffenheim an den erfolgreichen Saisonstart anknüpfen und die nächsten Punkte einfahren. Auf der Pressekonferenz hat sich Cheftrainer André Breitenreiter über den Gegner, die gestärkte Defensive und seinem Wunsch zum Geburtstag geäußert.

André Breitenreiter über …

… den Gegner: „Hertha ist eine Mannschaft, die sich neu aufgestellt hat. Sie spielen sehr intensiv und lauern immer wieder auf Ballverluste des Gegners, um schnell umzuschalten. Bei Kontersituationen sind sie aktuell die beste Mannschaft der Liga. Darauf müssen wir vorbereitet sein.“

… die Partie am Sonntag: „Wir wollen aus der Pause erfolgreich rauskommen. Die Spieler kamen zu unterschiedlichen Zeiten von ihren Reisen zurück. Wir wollen die Zeit nutzen, damit unsere Jungs am Sonntag frisch sind. Wir dürfen nicht passiv agieren und wollen unser Positionsspiel aufziehen, um weiterhin variabel zu sein. Dann werden wir uns auch genügend Torchancen herausspielen.“

… die Länderspielphase: „Die Jungs sind alle gesund zurückgekommen. Einige Spieler haben Dienstag noch gespielt und bislang bei uns nur ausgewählt trainiert. Wir haben aber noch bis Sonntag Zeit. Unsere Spieler hatten fast durchweg gute Auftritte. Andrej Kramarić hat sich zum Beispiel für das Final Four in der Nations League qualifiziert.“

… die geringere Anzahl der Gegentore: „Die Defensivarbeit beginnt bereits bei unseren Stürmern. Wir lassen sehr wenige Großchancen zu. Das ist ein deutlicher Fortschritt im Vergleich zur vergangenen Saison. Das war uns in der Vorbereitung sehr wichtig. Dazu haben wir bislang noch kein Kontergegentor bekommen. Die Mannschaft agiert als Einheit auf dem Platz und zeigt viel Herz auf dem Rasen. Nur so kann es funktionieren.“

… zu seinem Geburtstag am Sonntag: „Natürlich wäre es schön, wenn sich die Jungs mit drei Punkten belohnen und mir damit den Sieg zum Geburtstag schenken.“

Die Personalsituation:

Nach der Länderspielphase stehen der TSG bis auf Ihlas Bebou (Knieprobleme), Ermin Bičakčić (Trainingsrückstand), Benjamin Hübner (Knöchelverletzung) alle Spieler zur Verfügung. Sebastian Rudy kann mit einer Schiene am Arm auflaufen.

Die Form des Gegners:

Die Herthaner holten in den vergangenen drei Spielen fünf Punkte und zeigten damit eine stark ansteigende Tendenz. Mit insgesamt sechs Punkten stehen die Berliner vor dem 8. Spieltag auf dem 13. Tabellenplatz.

Die bisherigen Duelle:

Die Bilanz zwischen den beiden Vereinen spricht klar für die TSG Hoffenheim. Zwölf der vergangenen 24 Partien gewann Hoffenheim (sieben Niederlagen und fünf Remis). An das vergangene Gastspiel im Olympiastadion erinnern sich TSG-Fans jedoch nicht gern zurück: Im März 2022 gewann die Hertha 3:0.

 

Ihr wollt in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonniert Ihr den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben