Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
U23
26.11.2021

Keine Tore in Großaspach

Mit einem torlosen Remis zum Rückrundenstart der Regionalliga Südwest kehrt die U23 von ihrem Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach zurück. Damit klettert das Team von Trainer Kai Herdling zumindest über Nacht auf Platz 13, bleibt aber auch im neunten Spiel in Folge ohne Sieg.

Das Personal

Für das zweite Auswärtsspiel in Folge nahm Herdling zwei Änderungen in der Startformation vor. Zwischen den Pfosten stand an Stelle von Luca Philipp der A-Jugendliche Nahuel Noll, für Amid Khan Agha rückte Aljaž Casar ins Mittelfeld.

Der Spielfilm

Beim letzten Aufeinandertreffen an selber Stelle im Februar trennten sich beide Teams ebenfalls mit einem Unentschieden, dafür durften sie zuvor in ein Wechselbad der Gefühle tauchen und die Zuschauer sechs Tore sehen. Diesmal fielen keine Treffer und es gab generell wenige Torraumszenen. Die einzige des ersten Durchgangs hatte die SG: Nach einem Zuspiel von Can Karatas auf Mohamed Diakite probierte der es aus der Distanz, wurde dabei aber entscheidend gestört und verfehlte das TSG-Gehäuse (23.).

Im zweiten Abschnitt wurde es etwas besser. Casars Direktabnahme aus 18 Metern flog wie an der Schnur gezogen in die rechte, untere Ecke, doch Sonnenhofs Schlussmann David Nreca-Bisinger streckte sich und drehte den Schuss gerade noch so um den Pfosten (61.). Kurz darauf bot sich nach einer Kopfballablage von Gautier Ott eine gute Gelegenheit für den eingewechselten Simon Gollnack, der jedoch aus acht Metern in Rücklage geriet und übers Tor schoss (66.).

Die TSG-Führung war nun möglich, wollte aber nicht fallen. In der 75. Minute versuchte es Casar ein weiteres Mal aus 18 Metern, diesmal flog sein Schuss jedoch knapp am Pfosten vorbei. Noll musste nur noch einmal greifen, hatte aber mit David Halbichs Flachschuss aus 14 Metern keine Probleme (82.). Danach tat sich nichts mehr, beide Mannschaften gingen in der Schlussphase kein Risiko mehr ein.

Die Trainerstimme

„Wir haben heute endlich mal wieder zu null gespielt und in der Defensive nichts zugelassen, das ist das Positive“, so Herdling. „Allerdings haben wir im Spiel nach vorne unterm Strich wieder einmal zu wenig Torgefahr ausgestrahlt, an dieser Stellschraube müssen wir noch ordentlich drehen. Da liegt noch einiges an Arbeit vor uns.“

Die Szene

Die 61. Minute: Casar trifft den Ball perfekt, und einige Kollegen haben den Torschrei bereits auf den Lippen. Eine 1:0-Führung in einem derart chancenarmen Spiel wäre Gold wert, doch David Nreca-Bisinger im SG-Tor hat etwas dagegen, macht sich lang und länger – und kratzt den Schuss des Slowenen gerade noch so von der Linie.

Die Tabelle

Die gute Nachricht: Die U23 ist auf Platz 13 und somit aus den Abstiegsrängen geklettert. Die schlechte: Sie hat eins, teilweise sogar zwei Spiele mehr als die dahinter liegenden Teams, darunter auch Großaspach, vorzuweisen und kann übers Wochenende wieder ein paar Plätze fallen.

Das Stenogramm

SG Sonnenhof Großaspach – TSG 1899 Hoffenheim II 0:0
Großaspach: Nreca-Bisinger – Gipson, Meiser (87. Becker), Hummel (63. Halbich), Karatas, Diakite, Schiek, Brändle, Kühn, Messina (90.+3 Frölich), Gehring.
Hoffenheim: Noll – Zeller, Erb (71. Haider), Bogarde, Guthörl (53. Gollnack), Casar (77. Geschwill), Kölle, Szarka, Ott, Rüth, Proschwitz.
Schiedsrichter: Justin Hasmann (Wiebelskirchen). Zuschauer: 150. Karten: Gelb für Messina / Rüth, Bogarde, Casar, Haider.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben