Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
PROFIS
15.10.2021

Überragender Sieg gegen Köln

Spektakel unter Flutlicht: Die TSG Hoffenheim hat am Freitagabend 5:0 (1:0) gegen den 1. FC Köln gewonnen. Ihlas Bebou mit einem Doppelpack, Christoph Baumgartner, Dennis Geiger und Stefan Posch mit seinem ersten Bundesliga-Treffer erzielten die Tore für die TSG. Durch den Erfolg rückte die Mannschaft von Sebastian Hoeneß auf einen Punkt an die Kölner in der Tabelle ran.

Personal und Taktik:

Im Vergleich zur 1:3-Niederlage beim VfB Stuttgart veränderte Cheftrainer Sebastian Hoeneß seine Startelf auf drei Positionen. Stefan Posch, Florian Grillitsch und Kevin Akpoguma bildeten die Dreierkette vor Torwart Oliver Baumann. Auf den Außenpositionen begannen Pavel Kadeřábek und David Raum. In der Mittelfeldzentrale begannen Diadie Samassékou und Dennis Geiger, sowie der etwas offensiver agierende Christoph Baumgartner. Im Sturm sollten Ihlas Bebou und Andrej Kramarić für Gefahr sorgen.

Unmittelbar nach dem 1:0 musste die TSG verletzungsbedingt das erste Mal wechseln. Kadeřábek konnte nicht weitermachen und wurde durch Chris Richards ersetzt (36.). Akpoguma rutschte auf die rechte Seite und Richards in die Innenverteidigung. Rund 20 Minuten vor Schluss ersetzten Sebastian Rudy und Georginio Rutter in der Offensive die Torschützen Baumgartner und Bebou (73.). Den letzten Doppelwechsel gab es in der 81. Minute: Robert Skov und Jacob Bruun Larsen kamen für Raum und Geiger in die Partie.

Die Szene des Spiels:

Der Doppelschlag nach der Pause: Zunächst traf Ihlas Bebou in der 48. Minute nach einer traumhaften Kombination per Hacke zum 2:0. Dann erhöhte Christoph Baumgartner nach einer nicht minder schönen Passstafette zum 3:0. Das Spiel war entschieden.

Die Zahl des Spiels: 7

Durch das 5:0 gegen den 1. FC Köln feierte die TSG im siebten Spiel nacheinander einen Sieg gegen die Kölner. Gegen keinen anderen Bundesligisten hat Hoffenheim eine längere Serie.

Aufstellungen:

TSG Hoffenheim: Baumann – Posch, Grillitsch, Akpoguma – Kadeřábek (36. Richards), Geiger (81. Bruun Larsen), Samassékou, Raum (81. Skov) – Baumgartner (73. Rudy) – Bebou (73. Rutter), Kramarić

1. FC Köln: Horn – Schmitz, Meré (56. Kilian), Czichos, Ehizibue (75. Katterbach) – Özcan – Thielmann (79. Lemperle), Kainz (56. Schaub) – Uth – Modeste, Andersson (56. Duda)

Tore: 1:0 Bebou (31.), 2:0 Bebou (49.), 3:0 Baumgartner (51.), 4:0 Geiger (74.), 5:0 Posch (87.)

Der Spielfilm

8

Verunglückter Querschläger von Czichos, anschließend kam Kramarić frei vor Horn in den Ballbesitz. Der TSG-Stürmer nahm den Ball mit der Brust an und schoss per Volley aufs Tor. Horn machte sich breit und parierte stark.

25

Im Strafraum der Kölner legte Baumgartner nach einer Flanke per Hacke auf Kadeřábek ab. Mere blockte den Schuss des TSG-Verteidigers in höchster Not.

31

Kadeřábek setzte sich auf der rechten Seite klasse durch und spielte auf Kramarić. Der hatte die Übersicht für den startenden Bebou und spielte einen Weltklasse Pass in dessen Lauf. Der TSG-Stürmer zog an Horn vorbei und schoss von links ins leere Tor ein.

49

Traumhafte Kombination der TSG. Baumgartner setzte sich links durch, über mehrere Stationen landet der Ball rechts bei Akpoguma, der flach in die Mitte flankte. Dort stand Ihlas Bebou frei und traf aus kurzer Distanz mit der Hacke.

51

Das ging schnell. Kramarić mit einem Traumpass auf Raum. Der Nationalspieler hatte die Übersicht und legte aus kurzer Distanz auf Baumgartner zurück. Dieser schob anschließend locker ins Tor ein.

80

Nach einer flachen Hereingabe von Raum kam Kramarić an der Kante zum Sechzehner frei zum Schuss. Sein flacher Versuch landete aber in den Armen von Horn.

81

Aus zentraler Position schoss Kramarić einen Freistoß. Der Versuch des Kroaten landete auf der Latte.

87

Kramarić setzte sich per Übersteiger auf links durch und flankte in den Strafraum. Posch köpfte in den linken Winkel ein. Erstes Bundesligator für den Österreicher!

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben