Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
PROFIS
14.10.2021

Dänemark löst WM-Ticket – Dabbur trifft und siegt

Auch in der zweiten Partie der aktuellen Länderspielphase hat TSG-Profi Munas Dabbur für die israelische Nationalmannschaft getroffen und verhalf seinem Team damit zum Sieg über Moldawien. Österreich hingegen verlor in Dänemark 0:1 und hofft nun, zumindest die Play-off-Spiele noch zu erreichen. Die deutsche U21-Nationalmannschaft mit den TSG-Profis Luca Philipp und Angelo Stiller siegte indes erneut deutlich.

Vor 35.000 Fans gewann die dänische Nationalmannschaft am Dienstag im Parken Stadion in Kopenhagen das WM-Qualifikationsspiel gegen Österreich 1:0. Die TSG-Profis Stefan Posch und Florian Grillitsch spielten 90 Minuten lang für das ÖFB-Team, konnten die Niederlage durch den Treffer von Joakim Maehle in der 53. Minute jedoch nicht verhindern. Im Kader der siegreichen Dänen befand sich Jacob Bruun Larsen, der Mittelfeldspieler der TSG kam allerdings nicht zum Einsatz. Durch den Sieg in der Gruppe F löste Dänemark das Ticket für die WM 2022 in Katar – Österreich hingegen muss nach der Niederlage mit aktuell zehn Punkten um die Teilnahme bangen. Platz zwei ist außer Reichweite für den ÖFB, die Qualifikation über die Nations League stellt nun die letzte Chance für das Team von Trainer Franco Foda dar. Gespielt wird vom 24. bis 29. März 2022 in drei Miniturnieren mit Halbfinale und Finale.

Für Munas Dabbur und die israelische Nationalmannschaft verlief der Spieltag hingegen hervorragend: Israel feierte im Turner-Stadion in Be’er Scheva einen wichtigen 2:1-Erfolg gegen Moldawien. Dabbur erzielte in der 49. Minute den Treffer zum 2:0, erst in der vierten Minute der Nachspielzeit konnte Moldawien verkürzen. Nach dem Sieg rangieren Dabbur und Co. auf dem dritten Platz der Gruppe F und liegen mit 13 Zählern drei Punkte vor Österreich.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft mit den TSG-Profis Luca Philipp und Angelo Stiller hat unterdessen ihre starke Bilanz ausgebaut und im vierten EM-Qualifikationsspiel den vierten Sieg eingefahren. Gegen Ungarn gewann das Team von Trainer Antonio di Salvo 5:1 – Philipp und Stiller standen im Szent Gellert Forum in Szeged beide in der Startformation und spielten durch.

 

Die Länderspiele im Überblick:

David Raum (Deutschland)

WM-Qualifikation: Deutschland – Rumänien 2:1

WM-Qualifikation: Nordmazedonien – Deutschland 0:4

Stefan Posch und Florian Grillitsch (Österreich)

WM-Qualifikation: Färöer – Österreich 0:2

WM-Qualifikation: Dänemark – Österreich 1:0

Sargis Adamyan (Armenien)

WM-Qualifikation: Island – Armenien 1:1

WM-Qualifikation: Rumänien – Armenien 1:0

Andrej Kramarić (Kroatien)

WM-Qualifikation: Zypern – Kroatien 0:3

WM-Qualifikation: Kroatien – Slowakei 2:2

Munas Dabbur (Israel)

WM-Qualifikation: Schottland – Israel 3:2

WM-Qualifikation: Israel – Moldawien 2:1

Diadie Samassékou (Mali)

WM-Qualifikation: Mali – Kenia 5:0

WM-Qualifikation: Kenia – Mali 0:1 

Kevin Akpoguma (Nigeria)

WM-Qualifikation: Nigeria – Zentralafrikanische Republik 0:1

WM-Qualifikation: Zentralafrikanische Republik – Nigeria 0:2

Jacob Bruun Larsen (Dänemark)

WM-Qualifikation: Moldawien – Dänemark 0:4

WM-Qualifikation: Dänemark – Österreich 1:0

Chris Richards (USA)

WM-Qualifikation: USA – Jamaika 2:0

WM-Qualifikation: Panama – USA 1:0

WM-Qualifikation: USA – Costa Rica 2:1

Luca Philipp und Angelo Stiller (Deutschland U21)

EM-Qualifikation: Deutschland U21 – Israel U21 3:2

EM-Qualifikation: Ungarn U21 – Deutschland U21 1:5

Melayro Bogarde (Niederlande U21)

EM-Qualifikation: Schweiz U21 – Niederlande U21 2:2

EM-Qualifikation: Niederlande U21 – Wales U21 5:0

Georginio Rutter (Frankreich U20)

Länderspiel: Frankreich U20 – Tunesien U20 1:1

Länderspiel: Frankreich U20 – Tunesien U20 0:0

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben