Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
13.08.2021

Uduokhai: „Es kommt auf Kleinigkeiten an“

Gemeinsam mit TSG-Profi David Raum und der deutschen Auswahl nahm Felix Uduokhai an den Olympischen Spielen in Tokio teil. Nun ist der 23-Jährige zurück in Augsburg und freut sich auf den Bundesliga-Auftakt. Vor dem Duell mit der TSG Hoffenheim am 1. Spieltag (Samstag, 15.30 Uhr) spricht der Innenverteidiger über die Augsburger Ziele in der Saison, die Rückkehr der Fans ins Stadion und die Pokal-Spiele beider Mannschaften.

Felix, am Samstag beginnt für den FC Augsburg und die TSG Hoffenheim die Bundesliga-Saison 2021/22. Wie groß ist Deine Vorfreude auf die Spielzeit?

„Wir freuen uns natürlich alle, dass es wieder losgeht und auch wieder Zuschauer im Stadion erlaubt sind. Zwar fiel die Vorbereitung für mich persönlich durch die Olympia-Teilnahme etwas kürzer aus, aber als Fußballer will man ohnehin am liebsten spielen und die Olympischen Spiele waren eine großartige Erfahrung für mich.“

In der vergangenen Spielzeit habt Ihr lange gegen den Abstieg gekämpft. Was ist Euer Ziel für diese Saison?

„Wir wollen natürlich gut starten und so schnell wie möglich die nötigen Punkte für den Klassenerhalt holen. Der Großteil der Mannschaft ist zusammengeblieben, dazu haben wir uns unter anderem in Niklas Dorsch oder Arne Maier sehr gut verstärkt. Wir haben das Potenzial, den Klassenerhalt früher zu schaffen als zuletzt.“

Am Samstag dürfen endlich wieder Fans vor Ort sein. Wie sehr freust Du Dich auf die Unterstützung von den Rängen und können die Zuschauer für das Spiel eine Rolle spielen?

„Die ganze Mannschaft freut sich natürlich riesig, dass wir wieder vor Zuschauern spielen dürfen. In der vergangenen Saison waren nur zu unserem Heimspiel gegen Borussia Dortmund Fans im Stadion erlaubt – wir haben 2:0 gewonnen. Es waren zwar nur 6.000 Fans, aber in diesem Spiel haben uns die Zuschauer zum Sieg getragen. Ich hoffe, dass dies am Samstag auch so sein wird.“

Ihr habt in der ersten Runde des DFB-Pokals 4:2 beim Greifswalder FC gewonnen, Euch dabei aber lange schwergetan. Woran müsst Ihr noch arbeiten?

„Einige Erstligisten haben sich in der ersten Runde schwergetan. Das Spiel ging mit dem frühen Gegentor natürlich denkbar ungünstig für uns los, wir haben uns dann aber gesteigert und sind am Ende verdient in die zweite Runde eingezogen. Luft nach oben gibt es zu diesem Zeitpunkt in der Saison immer, aber das betrifft alle Mannschaften.“

Die TSG Hoffenheim hatte Montag im Pokal bei Viktoria Köln ebenfalls Probleme und 3:2 nach Verlängerung gewonnen. Was erwartest Du für eine Partie?

„Ich denke, der Pokal hat für das Spiel am Samstag keine große Aussagekraft. Ich erwarte ein sehr enges und intensives Spiel, in dem es auf Kleinigkeiten ankommen wird. Wir wissen, dass mit Hoffenheim eine sehr spielstarke Mannschaft kommt, aber wir wollen mit unseren Fans im Rücken natürlich mit einem Sieg in die Saison starten.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben