Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Events TSG Radio
U23
27.08.2021

Selbstbewusst ins Saarland

Nur im Premierenjahr der Südwest-Staffel 2012/13 startete die U23 besser in eine Regionalliga-Saison. Damals waren es nach drei Spieltagen neun, aktuell sind es immerhin sieben Zähler, die der Elf von Trainer Kai Herdling derzeit Platz drei bescheren. Am Samstag tritt „Hoffe zwo“ beim ehemaligen Bundesligisten FC 08 Homburg an, um die guten Leistungen der Auftaktspiele zu bestätigen.

Das sagt der Trainer

„Der FC Homburg ist nicht optimal in die Runde gestartet und steht gegen uns unter Zugzwang“, hofft Herdling, dass dieser Umstand seinem Team in die Karten spielt. „Wir werden mit breiter Brust im Waldstadion einlaufen. Dass die Jungs auch auswärts gut drauf sind, haben sie beim 3:1 in Stuttgart bewiesen. Mit diesem Selbstbewusstsein fahren wir ins Saarland.“

Das Personal

Weiterhin verletzt fehlen werden Fisnik Asllani und Gabriel Haider, die zuletzt im Profi-Kader trainierten, sowie Andreas Ludwig und Quincy Butler. Ansonsten kann Herdling aus dem Vollen schöpfen.

Der Gegner

Mit Stürmer Thomas Gösweiner (neu aus Elversberg), der bisher jedoch noch ohne Einsatz ist, und Abwehrspieler Jannis Reuss (neu aus Sandhausen) stehen zwei Ex-Hoffenheimer im Kader von Trainer Timo Wenzel, der im März Interimscoach Joti Stamatopoulos ablöste, der wiederum für vier Spieler die Nachfolge von Matthias Mink angetreten hatte. Der FCH war mit Ambitionen in die Spielzeit 2020/21 gestartet, hatte sich aber frühzeitig aus dem Titelrennen verabschieden müssen. Unter der Woche mussten die Grün-Weißen zwei Rückschläge verkraften: Am Montag verletzte sich Kapitän Patrick Lienhard im Training so schwer, dass er mehrere Monate ausfallen wird, am Dienstag setzte es ein 0:4-Klatsche bei RW Koblenz. Gegen Hoffe zwo wird auch Innenverteidiger Ivan Sachanenko (Neuzugang vom SC Freiburg II) verletzt fehlen. Geleitet wird die Partie vom jungen Schiedsrichter Felix Prigan (22), der in der vergangenen Saison zwei Partien mit TSG-Beteiligung pfiff. In beiden blieb „Hoffe zwo“ ohne Gegentor: Beim 2:0 in Pirmasens sowie beim 0:0 zu Hause gegen … Homburg.

Serien und bisherige Duelle

Die Bilanz gegen den FCH ist ziemlich ausgeglichen. Aus TSG-Sicht gab es sechs Siege, vier Unentschieden und fünf Niederlagen. In den jüngsten vier Aufeinandertreffen blieb „Hoffe zwo“ gegen die Saarländer ohne Sieg, im Waldstadion hat die U23 letztmals vor genau acht Jahren verloren (2:4).

Sieglos gegen ungeschlagen, der aktuelle Trend spricht für die ungeschlagene TSG. Homburg hingegen wartet noch auf den ersten Dreier und steht mit nur einem Zähler auf Rang 18. Hätte Neuzugang Markus Mendler beim 3:3 gegen Ulm nicht in der vierten Minute der Nachspielzeit getroffen, stünde die Wenzel-Elf sogar mit leeren Händen da.

Die Lage der Liga

Die Tabelle hat ein ungewohntes Bild: Elversberg, Homburg und Steinbach im Keller, Pirmasens und Koblenz in Schlagdistanz zur Spitze. Und auch „Hoffe zwo“ mischt munter oben mit. Tabellarisch gesehen kommt es am Sonntag zum Top-Duell zwischen dem Zweiten Sonnenhof Großaspach und Spitzenreiter 1.FSV Mainz 05 II.

FC 08 Homburg – TSG 1899 Hoffenheim II
Samstag, 28. August, 14 Uhr, Waldstadion

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben