Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
06.05.2021

Gabor Gallai: „Mehr Lösungen finden“

Drei Spieltage stehen in der FLYERALARM Frauen-Bundesliga noch an, die Ausgangslage verspricht einen spannenden Endspurt in allen Regionen der Tabelle. Während es für die TSG am Freitagabend (19.15 Uhr, live auf Eurosport und Magenta Sport) um wichtige Punkte im Kampf um den dritten Platz geht, stecken die Gäste vom SC Sand noch mitten im Abstiegskampf.

Chef-Trainer Gabor Gallai über…

…die Ausgangslage.

„Wir haben die Niederlage gegen Meppen aufgearbeitet und unsere Erkenntnisse daraus gezogen. Statistisch gesehen hatten wir in jeder Hinsicht die besseren Werte – den Unterschied hat aber der entscheidende Aspekt der erzielten Tore gemacht. Wir haben uns entsprechend Trainingsschwerpunkte gesetzt, an denen wir nun einige Einheiten mehr als gewohnt arbeiten konnten. Der Fokus lag darauf, noch bessere Lösungen für unser Spiel ins letzte Drittel zu finden.“

…den Gegner.

„Der SC Sand hat kurz nach dem Trainerwechsel mit einem deutlichen Sieg gegen den SV Werder Bremen aufhorchen lassen. Dabei hat Sand die Fehler von seinem Gegner eiskalt ausgenutzt und hat die daraus resultierenden Chancen effizient verwertet. Mit jedem Treffer hat der Tabellenvorletzte Selbstvertrauen getankt und sicherlich auch neuen Mut im Abstiegskampf geschöpft. Wir rechnen mit einem kompakt stehenden Gegner, der auf Umschaltsituationen lauert, um seine schnellen Offensivspielerinnen einzusetzen.“

…die Ziele für das Heimspiel.

„Wir konzentrieren uns voll und ganz darauf, dass wir am Freitagabend gegen Sand drei Punkte holen können und wollen. Dazu müssen wir unsere Chancen besser nutzen als zuletzt, ein frühes Tor wäre auf jeden Fall hilfreich. Wir sind bisher im heimischen Stadion von den Ergebnissen immer gut weggekommen, das wollen wir am Freitag fortsetzen. Unser Fokus liegt auf dem Baden-Derby und wir wollen nicht den Fehler machen, zu viele Schritte vorauszudenken.“

…die personelle Situation.

„Derzeit befinden sich alle Spielerinnen von uns im Mannschaftstraining und sind fit. Entsprechend können wir am Wochenende auch auf unseren gesamten Kader zurückgreifen.“

Die bisherigen Duelle:

Im Hinrunden-Spiel feierte die TSG beim SC Sand ihren achten Sieg im 13. Liga-Aufeinandertreffen. Dabei tat sich die Mannschaft von Gabor Gallai im Baden-Derby gegen bissige Gastgeberinnen trotz Führung durch Jana Beuschlein (15.) lange schwer, erst Angreiferin Nicole Billa brachte im zweiten Durchgang mit einem Doppelschlag die Erlösung (79., 82.). Auf den 3:0-Erfolg im November folgten im Januar und April zwei Testspiele gegen den Tabellenelften. Ersteres gewann die TSG deutlich mit 3:0 (0:0), kurz vor dem Osterwochenende mussten sich die Hoffenheimerinnen dem Bundesligakonkurrenten knapp geschlagen geben (1:2).

Die Form des Gegners:

Trainerwechsel und wichtiger Sieg: Hinter dem SC Sand liegen ereignisreiche zwei Wochen. Ende April verkündete der abstiegsbedrohte Bundesligist das Ende der Zusammenarbeit mit Trainerin Nora Häuptle und stellte Alexander Fischinger als Nachfolger vor, der den SC Sand bereits in der Spielzeit 2015/16 trainierte. Nur wenige Tage später feierte der Tabellenvorletzte gegen den SV Werder Bremen seinen dritten Sieg in der laufenden Spielzeit und schoss beim 6:1 (1:1) ein Drittel der nun insgesamt 18 Saisontore. Denkbar unglücklich lief für den SC Sand hingegen das Parallel-Spiel der TSG beim SV Meppen, der sich ebenfalls drei Zähler sicherte und so dem Ortenau-Club das Klettern auf einen Nichtabstiegs-Platz verwehrte. Zwei Punkte trennen die beiden Teams in der Tabelle nun voneinander (13 und 11), mit 16 Punkten steckt auch der SV Werder noch mitten im spannenden Abstiegskampf.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben