Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
20.04.2021

Hoeneß: „Wir wollen mutiger auftreten“

Englische Woche, Teil eins: Am Mittwoch (20.30 Uhr) empfängt die TSG Hoffenheim in der PreZero Arena Borussia Mönchengladbach. Cheftrainer Sebastian Hoeneß hat sich vor dem Duell über die Personalsituation, den Gegner und die Pläne zur Super League geäußert.

Sebastian Hoeneß über …

… die Personalsituation: „Bei unseren Langzeitverletzten gibt es keinen neuen Stand. Sie sind alle auf den Weg der Besserung. Kevin Vogt stand nach seiner Wadenverletzung heute zum ersten Mal wieder auf dem Platz, die Partie kommt aber noch zu früh. Da werden wir gucken, ob es fürs Wochenende reicht. Sebastian Rudy und Kevin Akpoguma fallen leider weiterhin aus, auch Marco John und Mijat Gaćinović werden nicht zur Verfügung stehen. Bei Florian Grillitsch sieht es dagegen gut aus.“

… das Spiel gegen Mönchengladbach: „Wir wollen mutiger agieren und auch mit dem Ball gefährlich werden. Zudem wollen wir an die positiven Eigenschaften der vergangenen zwei Spiele anknüpfen. Da muss die Balance stimmen. Uns hat in dieser Saison häufig die Effizienz im letzten Drittel gefehlt, nun müssen wir wieder die richtige Entscheidung vor dem Tor treffen. Da hat zuletzt die Präzision gefehlt. Wir werden in das Spiel gehen, um zu gewinnen. Auch wenn wir wissen, dass wir gegen eine wiedererstarkte Gladbacher Mannschaft spielen.“

… den Gegner: „Sie hatten eine etwas längere Durststrecke, bei der viel zusammenkam. Sie sind aber ruhig geblieben und ernten nun, was sie gesät haben. Gladbach hat eine gute Mannschaft mit hoher individueller Klasse. Zudem sind sie bei Standardsituationen unglaublich gefährlich. Darauf müssen wir vorbereitet sein.“

… die verbleibenden Saisonziele: „Wir wollen den Weg aus den vergangenen zwei Spielen weiter einschlagen. Das führt dann auch zu Punkten, damit wir die Saison so sorglos wie möglich zu Ende spielen.“

… die geplante Super League: „Ich bin um ehrlich zu sein geschockt. Ich mache mir genauso Gedanken wie jeder Fan. Das ist keine gute Entwicklung für den Fußball und ich hoffe, dass man das Rad nochmal zurückdrehen kann. Wir dürfen den Kontakt zu den Fans nicht verlieren. Ich habe auch keinen Bock darauf, fünf Mal im Jahr Real Madrid gegen Manchester United zu sehen. Auf dieses Duell freut man sich in einem wichtigen K.o.-Spiel, aber nicht, wenn es zu oft vorkommt. Wir müssen höllisch aufpassen.“

Die Form des Gegners:

Nach einer Schwächephase im Februar zeigte die Mannschaft von Trainer Marco Rose zuletzt wieder aufsteigende Form. In den vergangenen vier Bundesliga-Spielen sammelte Mönchengladbach zehn Punkte und liegt mit 43 Zählern auf Platz sieben.

Die bisherigen Duelle:

Die TSG hat eine positive Bilanz gegen die Borussia. 10 der 28 Pflichtspiele konnte Hoffenheim für sich entscheiden, Gladbach gewann sieben Mal, zehn Partien endeten remis. Das Hinspiel gewann die TSG 2:1.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben