Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
04.04.2021

„Es war ein bitterer Nachmittag für uns“

Das sagten die Spieler und Trainer nach der 1:2-Niederlage beim FC Augsburg.

Florian Grillitsch: „Das 0:1 fällt früh und dann laufen wir wieder dem Rückstand hinterher. Es ist unglücklich für uns, aber wir haben heute nicht die richtige Antwort gehabt, haben nicht gewusst, wie wir uns Chancen herausspielen können. Beim 0:2 hat die Restverteidigung einfach nicht gepasst, so bekommen wir wieder ein Gegentor. Danach hat sich Augsburg hinten reingestellt und die Räume wurden eng. Auch wenn wir in der zweiten Hälfte besser ins Spiel gekommen sind, reicht das nicht für unsere Ansprüche.“

Oliver Baumann: „Die ersten 25 Minuten haben wir verpennt. Natürlich war es nicht unser Plan, dass wir uns auskontern lassen. Es ist einfach ärgerlich, dass wir so oft in Rückstand geraten. Wir bekommen zu einfach Gegentore. Wir sind in einer Situation, wo wir auch auf andere Mannschaften und die anderen schauen müssen. Das nervt. Es ist nicht unser Anspruch, aber im Moment ist es so. Es ist erschreckend und macht mir ein bisschen Sorge.“

Chris Richards: „Wir sind natürlich enttäuscht über das Ergebnis. In der zweiten Hälfte haben wir nochmal alles versucht, aber es hat nicht gereicht. Wir haben in der ersten Hälfte nicht aufgepasst und sind durch zwei Konter in Rückstand geraten. Das darf uns nicht passieren. Wir hoffen darauf, dass wir im Saisonverlauf noch erfolgreich sein können und viele Punkte sammeln können.“

Robert Skov: „Wir waren gut vorbereitet auf die Augsburger Stärken, aber wir haben es auf den Platz nicht hinbekommen in der ersten Hälfte. Das muss besser funktionieren. Wir sind natürlich extrem enttäuscht über die drei Niederlagen nacheinander. Nun geht es darum, dass wir in der Woche hart trainieren und am nächsten Spieltag anders auftreten.“

Sebastian Hoeneß: „Wir haben uns das Spiel und insbesondere die Anfangsphase anders vorgestellt. Es war keine leichte Vorbereitungsphase für uns mit den zahlreichen Abstellungen für die Nationalmannschaft. Wir müssen trotzdem anders ins Spiel reinkommen. Es war klar, dass es nach Rückstand schwierig wird. Wir hatten mit dem Rückstand zu kämpfen. Das hat dazu geführt, dass wir ein zweites Gegentor kassieren. In der Schlussphase wurde es besser, aber im letzten Drittel war es nicht gut genug. Wir haben nichts mehr zugelassen, aber die Effizienz hat heute gefehlt.“

Heiko Herrlich (Trainer FC Augsburg): „Ich habe eine sehr gute erste Hälfte meiner Mannschaft gesehen. Wir sind sehr gut ins Spiel gekommen und waren sehr griffig. Anschließend haben wir die 2:0-Führung gut kontrolliert. Danach haben wir aber immer weniger Zugriff bekommen. In der zweiten Hälfte hatten wir zu viele einfache Ballverluste. Es war klar, dass Hoffenheim nochmal gefährlich werden wird. Zum Glück hat es zum Sieg gereicht.“

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben