Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
05.03.2021

TSG bindet Baumgartner bis 2025

Die TSG Hoffenheim hat bei ihren Kaderplanungen eine zukunftsweisende Personalentscheidung erfolgreich abgeschlossen. Offensivspieler Christoph Baumgartner hat seinen Vertrag beim Fußball-Bundesligisten vorzeitig um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2025 verlängert.

„Die Entwicklung von Christoph bei der TSG ist eine absolute Erfolgsgeschichte für beide Seiten und wir freuen uns auf weitere neue Kapitel“, sagt Direktor Profifußball, Alexander Rosen. „Wir müssen immer wieder rekapitulieren, dass er erst im vorletzten Saisonspiel 2019 sein Bundesliga-Debüt feierte und sich seitdem in rasender Geschwindigkeit zu einem Leistungsträger und Gesicht der TSG entwickelt hat.“ Daher ist es für Rosen zum einen „klar, dass ein Spieler dieser Kategorie schon jetzt bei internationalen Spitzenklubs auf dem Radar ist“. Zum anderen sei es „ein umso stärkeres Zeichen, dass sich Baumi jetzt so eindeutig zur TSG bekennt“.

Für Christoph Baumgartner selbst steht fest: „Die TSG hat mir seit meinem 17. Lebensjahr auf und neben dem Platz fördernd zur Seite gestanden. Ich habe mich in Hoffenheim zum Bundesliga-Profi und Nationalspieler entwickelt und bin fest davon überzeugt, dass wir hier gemeinsam noch viel erreichen.“ Gerade in den für alle herausfordernden Monaten der Corona-Belastung im zweiten Halbjahr 2020 sei „der Zusammenhalt bei der TSG großartig gewesen. Ich bin als Spieler und Mensch in einer anspruchsvollen Zeit gewachsen. Und ich habe hier die optimalen Bedingungen, um mich weiter zu entwickeln. Ich will das entgegengebrachte Vertrauen mit Top-Leistungen zurückzahlen und für die TSG vorangehen.“

Auch Trainer Sebastian Hoeneß ist froh, langfristig mit dem 21 Jahre alten Österreicher planen zu können. „Christoph ist ein hochtalentierter und sehr intelligenter Fußballer mit großem Ehrgeiz. Sein Spielwitz, sein Gefühl für Räume auf dem Platz, sein Auge für den Mitspieler und seine Torgefahr sind schon jetzt außergewöhnlich. Ich freue mich darauf, einen solchen Spieler weiterentwickeln zu dürfen.“

Baumgartner wechselte im Sommer 2017 vom österreichischen AKA St. Pölten in die Akademie nach Hoffenheim. Im Mai 2019 feierte er sein Bundesliga-Debüt gegen den SV Werder Bremen (0:1). In der darauffolgenden Saison entwickelte er sich bereits zum wichtigen Bestandteil des Teams und absolvierte bis heute 50 Erstliga-Einsätze, schoss elf Tore und gab neun Vorlagen. Hinzu kommen acht Europa League-Spiele (3 Treffer/ 2 Assists) und vier DFB-Pokal-Partien. In der vergangenen Saison wurde Baumgartner von den TSG-Fans zum „Spieler des Jahres“ gewählt. Im September 2020 stand er in der UEFA Nations League gegen Norwegen erstmals für die österreichische Nationalelf (2:1) auf dem Platz.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben