Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
05.02.2021

Hoeneß: „Frankfurt ist das Team der Stunde“

Zu Hause gegen den Tabellenvierten: Cheftrainer Sebastian Hoeneß hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Eintracht Frankfurt (Sonntag/15.30 Uhr) über die Personalsituation, den Gegner und die Partie am Sonntag geäußert.

Sebastian Hoeneß über …

… die Personalsituation: „Es ist relativ unverändert. Håvard Nordtveit hat heute mit Fußschmerzen pausiert. Da müssen wir gucken, was es fürs Wochenende bedeutet. Wir haben dennoch eine bessere Konkurrenzsituation als in den vergangenen Wochen. Das freut mich.“

… den Gegner: „Frankfurt ist das Team der Stunde – sie haben die besten Punkteausbete in diesem Jahr. Sie spielen sehr aggressiv und verteidigen gut am Mann. Gerade in den vergangenen Wochen haben sie sich auch fußballerisch nochmal verbessert. Sie haben eine individuelle Klasse im Team und sind eine Spitzenmannschaft.“

.. die Partie am Sonntag: „Wir wollen dagegenhalten und ebenfalls hart verteidigen. Unser Ziel ist es, den Gegner vom Tor fernzuhalten. Wir sind immer in der Lage, uns Chancen zu erspielen. Das werden wir auch gegen Frankfurt zeigen. Um gegen die Eintracht zu punkten, brauchen wir die entsprechende Effizienz. Ich erwarte ein sehr intensives Spiel. Beide Mannschaften werden auf Sieg spielen. Ich bin mir sicher, dass die Partie den Zuschauern Spaß machen wird.“

.. die Neuzugänge: „Chris Richards kenne ich noch aus meiner Zeit bei Bayern München. Er ist schnell, kopfballstark und kann hart am Mann verteidigen. Ich weiß, dass er ein guter Typ und sehr lernwillig ist. Wir sind froh, dass wir ihn ausleihen konnten. Georginio Rutter gehört zu den größten französischen Talenten in seinem Alter. Wir freuen uns auf einen sehr athletischen Stürmer. Er zeichnet sich durch Abschlussstärke, Athletik und Schnelligkeit aus. Chris trainiert schon mit uns, Georgino ist aktuell durch die Einreisebestimmungen noch in Quarantäne.“

Die Form des Gegners:

Mit 16 Punkten aus sechs Partien ist das Team von Trainer Adi Hütter bislang der erfolgreichste Verein in diesem Jahr. Durch die Erfolgsserie sprang Frankfurt auf Rang vier in der Bundesliga-Tabelle.

Die bisherigen Duelle:

Fünf Spiele, fünf Niederlagen – so lautet die jüngste Bilanz der TSG gegen Eintracht Frankfurt. Auf einen Sieg wartet Hoffenheim sogar bereits seit sieben Spielen gegen die Hessen. Insgesamt haben jedoch beide Teams acht Aufeinandertreffen in der Bundesliga gewonnen (dazu sieben Remis).

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben