Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
19.02.2021

Abpfiff Europa League – Die Fakten zum Molde-Hinspiel

Auch in der K.o.-Phase versorgt Euch tsg-hoffenheim.de in dieser Saison jeweils am Morgen nach den Europapokal-Spielen der TSG mit den wichtigsten Fakten zum Spiel sowie den Pressestimmen.

Fakten zum Spiel:

Die TSG Hoffenheim dominierte das Spiel und hatte zahlreiche Chancen auf weitere Tore. Auch die Zahlen belegen das: 25:9 Torschüsse, 55 Prozent Ballbesitz und 58 Prozent gewonnene Zweikämpfe. Doch am Ende steht ein 3:3 auf dem Ergebniszettel.  

Mit drei Auswärtstoren besitzt die TSG dennoch eine gute Ausgangslage. Bereits ein 0:0 würde Hoffenheim für das Weiterkommen genügen, Molde muss definitiv mindestens ein Tor erzielen.

Der Mann des Abends:

Mit zwei Toren und einer Vorlage konnte Munas Dabbur in der ersten Hälfte voll überzeugen. Zu Beginn der zweiten Hälfte erzielte der zudem das vermeintliche 4:1, doch der Treffer wurde wegen einer Abseitsstellung von Ihlas Bebou bei der Vorlage zurückgenommen. Mit dem verschossen Elfmeter in der 63. Minute wurde der Israeli zum tragischen Helden. Molde bekam Auftrieb und hatte das Ergebnis nur elf Minuten später durch zwei Tore bereits egalisiert.  

Das Zitat des Abends:

Christoph Baumgartner: „Wir haben den Faden verloren und waren im Spiel mit dem Ball nicht mehr sauber und zielstrebig genug. Auch gegen den Ball haben wir einiges vermissen lassen. Dann geht so eine Partie auch mal 3:3 aus, obwohl wir über weite Strecken die bessere Mannschaft waren. Wenn man ein Prozent weniger gibt, kann so etwas passieren. Das haben wir heute gesehen. Wir haben es nicht geschafft, das Spiel zuzumachen.“

Die Pressestimmen:

Kicker: Dabbur als tragischer Held: Hoffenheim verspielt 3:1

BILD: Hoffenheims 11-Minuten-Drama

Rhein-Neckar-Zeitung: Vorteil „Hoffe“?

Heilbronner Stimme: Am Ende rächt sich der Chancenwucher

Mannheimer Morgen: Erst stark, dann fahrlässig

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben