Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
KURZPASS
22.01.2021

Andrej Kramarić in der „kicker-Elf der Hinrunde“

Auf dem Platz, neben dem Platz und drumherum. Bei der TSG ist immer etwas los. In den „Kurzpässen" gibt es spannende und interessante Geschichten der Profis, U23, der Akademie und der Frauen.

Freitag

Andrej Kramarić in der „kicker-Elf der Hinrunde“

Mit zehn Treffern und zwei Vorlagen hat Andrej Kramarić seine erfolgreichste Bundesliga-Hinrunde im Trikot der TSG Hoffenheim absolviert. Die guten Leistungen des kroatischen Nationalspielers wurden nun auch von dem Fachmagazin „kicker“ gewürdigt. Mit einem kicker-Notenschnitt von 2,65 in 13-Liga-Einsätzen gehört der TSG-Stürmer zu den elf besten Akteuren der gesamten Liga.

Andrej Kramarić startete die Saison 2020/21 mit sechs Treffern in drei Partien, bevor der 29-Jährige mit einer Covid-Erkrankung für mehrere Wochen ausfiel. In der jüngsten Partie gegen Hertha BSC (3:0) knüpfte der Stürmer mit einem Doppelpack an seine herausragenden Leistungen zu Beginn der Spielzeit an.

Donnerstag

Keine Operation bei Vogt nötig

Verteidiger Kevin Vogt hat sich im Spiel bei Hertha BSC (3:0) eine Kapsel-Sehnenverletzung in der linken Schulter zugezogen. Er muss nicht operiert werden, ein Einsatz am kommenden Sonntag gegen den 1. FC Köln ist allerdings fraglich.

Der 29-Jährige war in der 61. Minute durch Håvard Nordtveit ersetzt worden, nachdem er kurz zuvor nach einem Kopfballduell auf die Schulter gefallen war. Bereits in der Partie gegen Arminia Bielefeld (0:0) hatte sich Vogt am gleichen Arm eine Kapsel-Bandverletzung am Daumen zugezogen.

Kramarić und Baumgartner in der Elf des Tages

Doppelte Freude bei der TSG Hoffenheim: Andrej Kramarić und Christoph Baumgartner wurden nach ihrer Leistung beim 3:0-Sieg bei Hertha BSC in die Elf des Tages berufen. Der Kroate schaffte den Sprung in die Auswahl des Fachmagazins „kicker“ sowie der ARD-Sportschau. Baumgartner wurde für die Elf des Tages der Sportschau ausgewählt. Beim „kicker“ wurde Kramarić sogar zum Spieler des Tages erklärt. Zur Leistung des 29-Jährigen schreibt das Fachmagazin: „An seinem Jubel ließ sich ablesen, wie sehr sich Andrej Kramarić nach diesen Erfolgserlebnissen gesehnt hatte. Auch Hoffenheims Torjäger hatte mit den Auswirkungen einer COVID-19-Infektion zu kämpfen und zuletzt in acht Ligaspielen nur einmal getroffen. In Berlin zeigte der 29-Jährige wieder die alten Vollstreckerqualitäten und markierte seine Saisontreffer neun und zehn. Beide sehenswert.“

Lena Lattwein im Sommer nach Wolfsburg

Mittelfeldspielerin Lena Lattwein verlässt die TSG im Sommer und wechselt zum amtierenden Double-Sieger VfL Wolfsburg. Die 20-Jährige, die bereits neun Länderspiele für die deutsche A-Nationalmannschaft bestritt, kam 2017 vom Zweitligisten 1. FC Saarbrücken nach Hoffenheim. In der FLYERALARM Frauen-Bundesliga absolvierte Lattwein bisher 62 Begegnungen und erzielte dabei 14 Tore.

Mittwoch

Otto auf Leihbasis zum SSV Jahn

David Otto wechselt auf Leihbasis bis zum 30. Juni 2022 zum Zweitligisten SSV Jahn Regensburg. Zuletzt war der 21 Jahre alte Stürmer an den 1. FC Heidenheim verliehen. Sein Vertrag bei der TSG Hoffenheim läuft noch bis zum Sommer 2023.

Seinen ersten Einsatz im Profiteam der TSG hatte Otto am 7. Dezember 2017 im Europa-League-Gruppenspiel gegen Ludogorets Rasgrad (1:1). In der Saison 2018/19 kam er zu seinen bislang drei Bundesliga-Einsätzen, ehe er im Sommer 2019 auf Leihbasis zum Zweitligisten Heidenheim wechselte. Dort absolvierte er 34 Pflichtspiele-Spiele (1 Tor).

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben