Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
14.12.2020

Wiedergutmachung gegen Stadtallendorf

Vor Weihnachten stehen in der Regionalliga Südwest noch zwei Heimspiele für die U23 an. Am Dienstagabend (19 Uhr) erwartet das Team von Cheftrainer Kai Herdling im Dietmar-Hopp-Stadion Eintracht Stadtallendorf, ehe am Samstag der FC-Astoria Walldorf in der Silbergasse zu Gast ist. Nach dem missglückten Restart in Frankfurt gab es am Wochenende Redebedarf.

Das sagt der Trainer

„Der Auftritt in Frankfurt war völlig indiskutabel“, zeigte sich Herdling auch 48 Stunden nach dem Schlusspfiff am Bornheimer Hang sehr angefressen. „Es ist jetzt aber nicht meine Aufgabe, die Jungs öffentlich an den Pranger zu stellen, sondern ihnen klar zu machen, dass es so eine Vorstellung nicht noch einmal geben wird.“ Am Sonntag wurde es im Trainingszentrum Zuzenhausen laut und deutlich, sowohl auf dem Trainingsplatz als auch in Einzelgesprächen. „Die Eintracht ist mit einem ähnlich schlechten Ergebnis wie wir aus der sechswöchigen Unterbrechung rausgekommen und steht auf dem letzten Platz. Alles andere, als drei Punkte einzufordern, erst recht als Reaktion auf Frankfurt, macht keinen Sinn.“

Das Personal

Zu den angeschlagenen Rui Monteiro Mendes und Robin Balters gesellte sich zuletzt auch Lucas Zeller. Ansonsten fehlen definitiv die Langzeitverletzten Jacob Young und Tobias Heiland. Erfreulich: Neuzugang Fisnik Asllani hat seinen Trainingsrückstand aufgeholt und könnte erstmals im U23-Kader stehen.

Der Gegner

Der in seinen Ursprüngen 1920 gegründete Klub spielt seine insgesamt dritte Regionalliga-Saison. 2017 stiegen die Mittelhessen erstmals in die vierthöchste Spielklasse auf, und nach einem zwölften Platz im ersten Jahr im zweiten wieder ab. Nun die sofortige Rückkehr als Oberliga-Meister, doch das Team von Trainer Dragan Sicaja wird es schwer haben, den zweiten Abstieg zu verhindern. Der Kroate sitzt mit einer kurzen Unterbrechung von neun Monaten seit 2009 auf der Eintracht-Bank. Zu Sicajas Stützen gehören Del-Angelos Williams (Angriff) und Jascha Döringer (Mittelfeld), die zusammen sieben (4/3) der 13 Eintracht-Tore erzielt haben. Williams hat schon einmal, beim 3:1-Sieg im April 2018, gegen die TSG eingenetzt und ist nach einem Abstecher zur SV Elversberg als gebürtiger Marburger wieder in die Heimat zurückgekehrt. Weitere Leistungsträger sind Kristian Gaudermann (Abwehr), Muhamet Arifi und Laurin Vogt (beide Mittelfeld), die ebenfalls schon seit Jahren zu Sicajas Inventar gehören und bereits gegen Hoffenheim aufgelaufen sind.

Serien und bisherige Duelle

Die Bilanz gegen die Eintracht ist ausgeglichen und fein säuberlich in Heim- und Auswärtsspiele zu trennen: Zu Hause gewann „Hoffe zwo“ beide bisherigen Begegnungen und blieb dabei ohne Gegentreffer. In Stadtallendorf ging sie jedoch zwei Mal als klarer Verlierer vom Feld. Von zwei Negativtrends haben die Hessen den schlechteren. Seit fünf Spielen sind sie ohne Sieg, der letzte Dreier wurde beim 1:0 gegen den VfR Aalen Mitte Oktober eingefahren. Auswärts haben sie in sechs Partien noch keinen Punkt geholt. Saisonübergreifend wartet Stadtallendorf seit November 2018 (2:0 in Dreieich) bzw. 13 Spielen auf einen Regionalliga-Auswärtssieg.

Die Lage der Liga

Es wird noch eine Weile dauern, bis die Tabelle ein gerades Bild bekommt. Im oberen Drittel ist ordentlich Spannung drin, von Platz eins (Steinbach) bis Rang sieben (Ulm) gibt es noch zahlreiche Anwärter auf die Meisterschaft. Der Abstiegskampf beginnt praktisch direkt dahinter, denn vom aktuellen Achten (Kassel) bis zum ersten möglichen Abstiegsplatz (Alzenau) sind es nur vier Zähler. Eintracht Stadtallendorf steht mit sieben Punkten Rückstand bereits mit dem Rücken zur Wand, zumal die Sicaja-Elf bereits 13 Partien absolviert und somit keine Nachholspiele in der Hinterhand hat.

AKTUELLE CORONA-SITUATION

Wie schon im letzten Heimspiel gegen den VfB Stuttgart II Ende Oktober sind auch zu dieser Partie keine Zuschauer zugelassen.

TSG 1899 Hoffenheim II – Eintracht Stadtallendorf
Dienstag, 15. Dezember, 19 Uhr, Dietmar-Hopp-Stadion

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben