Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
10.12.2020

Geiger: „Jeder will sich beweisen“

In der Liga fehlt Dennis Geiger der TSG Hoffenheim aktuell aufgrund einer Rotsperre. In der UEFA Europa League darf der Mittelfeldspieler aber zum Einsatz kommen. Im Interview mit tsg-hoffenheim.de spricht der 22-Jährige vor dem Duell mit KAA Gent (Donnerstag/21 Uhr) über die Partie gegen die Belgier, das Sechzehntelfinale und die Ziele bis Weihnachten.

Dennis, am Donnerstag bestreitet Ihr das letzte Gruppenspiel in der UEFA Europa League. Was sind gegen KAA Gent trotz des bereits feststehenden Gruppensieges die Ziele?

„Wir wollen die Partie natürlich gewinnen, deshalb spielen wir alle Fußball. Jeder, der zum Einsatz kommen wird, will sich beweisen und für die kommenden Spiele empfehlen. Deshalb nehmen wir die Partie ernst.“

Am Montag wird das Sechzehntelfinale ausgelost. Hast Du einen Wunschgegner?

„Wir nehmen das, was kommt. In der K.o.-Phase sind alle Gegner eine Herausforderung. Darauf freuen wir uns.“

Du bist in der Liga noch gesperrt. Wie gut tut Dir die Spielpraxis in dieser Zeit in der Europa League?

„Es ist wohl das einzig Positive an der Sperre, dass ich trotzdem zum Einsatz kommen kann durch die internationalen Spiele. Das tut gut, damit ich in meinem Rhythmus bleibe und meine Minuten sammele. Ich freue mich aber auch, wenn ich der Mannschaft wieder in der Liga helfen kann.“

Bis Weihnachten stehen nach der Partie gegen Gent noch drei Spiele in der Bundesliga und das Pokal-Duell gegen die SpVgg Greuther Fürth an. Was sind Eure Ziele für die kommenden Wochen?

 „Der Sieg gegen Augsburg hat uns gutgetan. Wir wissen, dass in der Bundesliga nun schwere Gegner warten, aber wir gucken von Spiel zu Spiel. Zudem wollen wir im Pokal das Achtelfinale erreichen. Wir haben noch viel vor.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben