Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
27.11.2020

Hoeneß: „Mainz zeigt eine gute Entwicklung“

Nur wenige Stunden nach dem 2:0-Sieg bei Slovan Liberec hat sich Cheftrainer Sebastian Hoeneß auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel beim 1. FSV Mainz 05 (Sonntag/18 Uhr) über das Weiterkommen in der UEFA Europa League, die Personalsituation und den FSV geäußert.

Sebastian Hoeneß über …

… den Gegner: „Sie haben gegen Freiburg sehr tief gespielt und mit dieser Ausrichtung einen Sieg geholt. Gerade in der ersten Hälfte hat die Taktik sehr gut funktioniert. Es ist durchaus vorstellbar, dass sie auch am Sonntag wieder so auftreten werden. Mainz zeigt eine gute Entwicklung, auch wenn es die Ergebnisse zuletzt nicht immer hergegeben haben. Mit Jean-Philippe Mateta haben sie einen sehr treffsicheren Stürmer in ihren Reihen. Es wird wieder eine große Herausforderung.“

… das Duell am Sonntag: „Wir hoffen natürlich, dass uns das Weiterkommen in der Europa League auch in der Bundesliga beflügelt. Der Fokus liegt nun auf Sonntag. Wir haben gegen Liberec bei der Aufstellung zweigleisig geplant. Wir wollen am Sonntag punkten, am liebsten sogar gewinnen.“

… die Personalsituation: „Es hilft uns, dass wir wieder mehr Alternativen im Kader haben. Das ist ein Gefühl, das wir in dieser Saison noch nicht hatten. Bei Benjamin Hübner kann ich leider weiterhin keine positiven Nachrichten vermelden. Er fällt schon länger aus und es wird auch noch etwas dauern. Das tut mir unglaublich leid für ihn. Zudem könnten wir ihn sehr gut gebrauchen. Er ist als Kapitän mein verlängerter Arm. Wir hoffen, dass diese Verletzung bald ein Ende finden wird.“

… das Weiterkommen in der Europa League: „Die Freude ist sehr groß. Der gestrige Sieg hat uns in vielerlei Hinsicht geholfen. Wir sind nun sicher weiter und haben nun mehr Möglichkeiten in der Belastungssteuerung. Es war kein fußballerischer Leckerbissen, aber das hat mich nicht überrascht.“

Die Form des Gegners:

Am vergangenen Sonntag konnte Mainz zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison gewinnen. Dank des 3:1 beim SC Freiburg verließ die Mannschaft von Trainer Jan-Moritz Lichte die Abstiegsränge und liegt mit vier Punkten auf Platz 15.

Die bisherigen Duelle:

Zum 25. Mal treffen beide Mannschaften in der Bundesliga aufeinander. Die bisherige Bilanz ist mit acht Siegen, sieben Remis und neun Niederlagen negativ, allerdings gewann die TSG fünf der vergangenen neun Duelle (zudem zwei Unentschieden und zwei Niederlagen).

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben