Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
29.11.2020

Baumann: „Es ärgert mich extrem“

Das sagten die Spieler und Trainer nach dem 1:1 beim 1. FSV Mainz 05.

Oliver Baumann: „Es ärgert mich extrem, dass wir in der Bundesliga nicht zu Null spielen. Der Gegner hat es oftmals zu leicht, sich Torchancen zu erspielen. Die zweite Halbzeit war dann völlig okay, da haben wir wenig zugelassen. Es ist schade, dass wir in der halben Stunde nach dem Wechsel nicht das zweite Tor gemacht haben. Da haben wir viel Druck ausgeübt, uns einige Chancen herausgespielt. Die Rote Karte war dann eine bittere Situation, denn es war ja ein taktisches Foul. Schwierige Entscheidung, aber wir müssen das so akzeptieren.“

Ryan Sessegnon: „Wir wollten nach dem Ausgleich auf Sieg spielen, aber in Unterzahl war es dann sehr schwierig. Mainz stand defensiv sehr gut und hat es uns schwer gemacht. In der zweiten Hälfte haben wir deutlich besser agiert und mehr gefährliche Bälle in den Strafraum gebracht. Am nächsten Spieltag gegen Augsburg wollen wir unbedingt gewinnen.“

Ihlas Bebou: „Natürlich freue ich mich, dass ich mein erstes Saisontor erzielen und der Mannschaft so helfen konnte. Aber wir ärgern uns schon, da wir uns viel vorgenommen hatten, Wir wollten hier gewinnen. Drei Punkte hätten uns gutgetan, aber nach der Roten Karte war es natürlich sehr schwer. Da müssen wir dann mit dem Punkt leben.“

Sebastian Hoeneß: „Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht. Nach den ersten schwierigen Minuten haben wir die Kontrolle übernommen, aber die klaren Torchancen kamen erst kurz vor der Pause. Das Tor der Mainzer fiel in einer Phase, in der wir aus meiner Sicht am Drücker waren. Wir müssen uns den Vorwurf machen, dass wir uns aus der Balldominanz zu wenig Torchancen erspielen. Am Ende müssen wir in Unterzahl mit dem 1:1 leben, auch wenn wir damit nicht glücklich sind.“

Jan-Moritz Lichte (Trainer 1. FSV Mainz 05): „Als Trainer bin ich zwiegespalten. Ich bin zufrieden, dass wir das dritte Spiel nacheinander nicht verloren haben, aber wir können uns genauso darüber ärgern, dass es nicht drei Punkte geworden sind. Ich habe das Gefühl, dass wir schon die besseren Gelegenheiten hatten. In der zweiten Hälfte waren wir dann aber zu passiv, wollten nach meinem Gefühl dann zu sehr nur das Ergebnis verteidigen.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben