Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
17.10.2020

Baumann: „Eine ärgerliche Niederlage“

Das sagten die Spieler und Trainer zur 0:1-Niederlage gegen Borussia Dortmund.

Oliver Baumann: „Es war, glaube ich, über 90 Minuten ausgeglichen. Es war nur die Frage, auf welche Seite das Spiel nun kippt. Mit den Einwechslungen von Dortmund wurde es nicht einfacher für uns. Da kam brutale Qualität rein. Das Gegentor war ganz komisch. So etwas ist ärgerlich. Es war mehr möglich für uns, weil es aus meiner Sicht ein Spiel auf Augenhöhe war.“

Christoph Baumgartner: „Ich hatte eine gute Chance, den Ausgleich zu erzielen, aber ich nehme den Ball leider nicht optimal mit und treffe ihn ganz schlecht. Es war möglich, heute mehr zu holen, denn wir hatten die besseren Chancen genau in einer Phase, als Dortmund aufkam. Aber wenn man die Tore nicht macht, verliert man so ein Spiel. Das Programm, was wir inklusive der Länderspiele zu spielen haben, ist anstrengend, aber wir Fußballer lieben es zu spielen. Das was noch kommt, wird extrem. Damit müssen wir umgehen, wir können es nicht ändern.“

Robert Skov: „Uns haben heute sehr gute Spieler gefehlt. Natürlich haben wir sie vermisst. Wir waren heute nicht so effektiv. Effektivität ist eine Voraussetzung, um Spiele zu gewinnen. Daran müssen wir arbeiten.“

Sebastian Hoeneß: „Wir haben heute den Anspruch gehabt, Dortmund zu ärgern. Das haben wir vor allem in den ersten 45 Minuten gut gemacht, danach war es ein offenes Spiel. Hinten heraus hat ein wenig die Durchschlagskraft gefehlt. Wir haben es in der ersten Hälfte nicht geschafft, aus den guten Chancen ein Tor zu erzielen. Das Gegentor dürfen wir so nicht kassieren. Bis dahin haben wir keine klaren Chancen zugelassen. Bis dahin war es ein offenes Spiel.“

Lucien Favre (Cheftrainer Borussia Dortmund): „Wir arbeiten weiter an uns. Es müssen aber alle elf Spieler zusammenarbeiten, damit es funktioniert. Wir machen das momentan nicht schlecht. Marco Reus war nach dem Spiel gegen Freiburg eine Woche verletzt und konnte nicht durchgehend mit der Mannschaft trainieren. Erling Haaland hat in den vergangenen Tagen drei Mal mit Norwegen gespielt, daher kamen sie nur von der Bank. Es werden immer mehr Corona-Fälle kommen. Es ist aktuell nicht gut, wenn man reist. Wir müssen alle weiter aufpassen.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben