Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
17.09.2020

Hoeneß: „Wir sind alle heiß auf den Start“

Das Warten hat ein Ende: Am Samstag (15.30 Uhr/Liveticker auf tsg-hoffenheim.de) startet die TSG Hoffenheim beim 1. FC Köln in die Bundesliga-Saison 2020/21. Cheftrainer Sebastian Hoeneß hat sich vor #KOETSG über die Personalsituation, den Gegner und die Erkenntnisse aus dem Chemnitz-Spiel geäußert.

Sebastian Hoeneß über …

… die Personalsituation: „Wir müssen abwarten, wer zurückkommen kann. Benjamin Hübner und Håvard Nordtveit werden auf jeden Fall ausfallen. Zudem muss Konstantinos Stafylidis an der Schulter operiert werden und fällt aus. Robert Skov und Stefan Posch haben noch nicht mit der Mannschaft trainiert. Da muss man genau wie bei Christoph Baumgartner, Andrej Kramarić und Pavel Kadeřábek, die nur Teile des Trainings mitgemacht haben, abwarten. Wir werden aber eine schlagfertige Mannschaft auf den Platz haben.“

… den Bundesliga-Start: „Ich verspüre aktuell noch keine Nervosität, das kommt vermutlich noch. Wir haben aber eine sehr große Vorfreude und  sind alle heiß auf den Start.“

… den Gegner: „Köln hat mit Sebastian Andersson und Ondrej Duda gerade erst zwei Spieler kurz vor dem Spieltag verpflichtet. Natürlich haben wir uns die Kölner Vorbereitungsspiele angeguckt, aber es gibt noch einige Unklarheiten. Wir wollen aber auf uns gucken und unseren Plan durchziehen. Wir fahren nach Köln, um erfolgreich zu sein.“

… die Erkenntnisse aus dem Chemnitz-Spiel: „Wir sind nicht so in das Spiel reingekommen, wie wir uns das vorgestellt haben. Wir wollten mehr Tempo entwickeln. In Köln wollen wir einen besseren Start haben. Wir haben uns im Laufe des Spiels gesteigert, aber haben dann nach dem 1:1 ein wenig die Struktur verloren haben. Dennoch haben wir auch eine schwierige Situation gemeistert und sind eine Runde weiter.“

Die bisherigen Duelle:

18 Mal trafen beide Mannschaften in der Bundesliga bislang aufeinander. Die Bilanz spricht dabei klar für die TSG. Hoffenheim gewann acht Duelle, Köln hingegen nur vier (dazu sechs Remis). In den vergangenen acht Bundesliga-Partien blieb die TSG sogar ungeschlagen gegen die Kölner (fünf Siege und drei Unentschieden)

Die Form des Gegners:

In der ersten Runde des DFB-Pokals gewann die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol 6:0 gegen den Regionalligisten VSG Altglienicke. In der Bundesliga blieb der 1. FC Köln hingegen seit dem Re-Start Mitte Mai in zehn Partien ohne Sieg.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben