Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
TICKETING
22.07.2020

Ticketschwarzmarkt: TSG gewinnt Rechtstreit gegen Viagogo

Mit Urteil vom 01.07.2020 hat das Landgericht Heidelberg der Ticket-Plattform Viagogo den Weiterverkauf von Tickets zu Heimspielen der TSG unter Angabe falscher, angeblicher Originalpreise untersagt. Bereits im Februar 2019 hatte das Landgericht Heidelberg auf Antrag der TSG Hoffenheim eine einstweilige Verfügung gegen den Anbieter Viagogo erlassen.

Viagogo wurde bereits darin die Werbung mit falschen angeblichen Originalpreisen für Heimspiele der TSG verboten. Diese Entscheidung wurde nun auch im notwendig gewordenen Hauptsacheverfahren und entgegen aller Widerstände seitens Viagogo bestätigt. Da der Anbieter das gerichtliche Verbot zwischenzeitlich ignorierte, hatte das Landgericht Heidelberg zudem ein Ordnungsgeld in Höhe von 12.000 € zugunsten der Staatskasse gegen die Plattform festgesetzt.

Die TSG und die gesamte Abteilung um Ticketingleiter Thorsten Baller begrüßen die Entscheidung: „Wir freuen uns besonders über diese weitere gerichtliche Bestätigung in Form eines eindeutigen Urteils gegen Viagogo. Gemeinsam mit unserer Kanzlei SCHÜTZ Rechtsanwälte (www.schuetz.law) gehen wir seit Jahren sehr engagiert gegen diese Plattform vor, die unseren Fans und uns seit längerer Zeit großen Ärger bereitet. An unsere Fans können wir daher auch mit Blick auf den hoffentlich bald wieder möglichen Stadionbesuch appellieren, zur Weitergabe von Tickets nur unsere offizielle TSG-Ticketbörse zu nutzen. Faire Ticketpreise sind dort garantiert. Auch zu ausverkauften Spielen besteht dort regelmäßig die Chance, Tickets zu erhalten.“

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben