Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
28.07.2020

Kobel wechselt nach Stuttgart

Gregor Kobel verlässt den Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim und wechselt zum Aufsteiger VfB Stuttgart. Der 22 Jahre alte Schweizer war bereits in der vergangenen Saison an die Schwaben ausgeliehen. Bei der TSG hatte der Torhüter noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021.

„Gregor hat in den vergangenen Jahren bei der TSG und bei den ausgewählten Leihstationen eine sehr positive Entwicklung genommen. Nach einer gemeinsamen intensiven Analyse der Perspektiven, haben wir nun eine für beide Seiten durchweg zufriedenstellende Lösung gefunden“, sagt TSG-Direktor Profifußball, Alexander Rosen. „Die Möglichkeit, in einem Erstliga-Klub nun die Nummer eins zu werden, wollten wir ihm dabei nicht verbauen, zumal wir großes Vertrauen in Oliver Baumann und unser aktuelles Torwart-Team haben.“

Kobel war im Sommer 2014 als 16-Jähriger aus dem Nachwuchs des Schweizer Erstligisten Grasshopper Zürich in die A-Jugend der TSG gekommen, erhielt zur Saison 2016/17 einen Profivertrag in Hoffenheim und gehörte fortan neben Stammkeeper Oliver Baumann und Alexander Stolz zum Bundesliga-Torwartteam des Klubs. Um mehr Spielpraxis zu bekommen, einigte sich die TSG mit Kobel im Januar 2019 auf eine Leihe zum Liga-Konkurrenten FC Augsburg. Danach folgte dann der Schritt nach Stuttgart in die zweite Liga, ebenfalls auf Leihbasis. Insgesamt blickt der Schweizer, der zuletzt auch zum Kader der Nationalmannschaft seines Heimatlandes gehörte, auf 17 Bundesliga-Einsätze und 31 Zweitliga-Spiele zurück. Dazu kommen sechs DFB-Pokal-Partien.

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben