Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
27.06.2020

Kramarić: „Ein unglaubliches Gefühl“

Der Traum von der direkten Qualifikation für die Gruppenphase der UEFA Europa League ist Realität geworden. Das sagten die Spieler und Verantwortlichen nach dem historischen 4:0-Sieg der TSG Hoffenheim am 34. Spieltag bei Borussia Dortmund.

Andrej Kramarić: „Es war einfach ein super Gefühl, vier Tore zu schießen und damit noch Sechster zu werden. Es ist schwer, dafür Worte zu finden, so etwas passiert nicht oft in einer Karriere. Ich danke vor allem meinen Mitspielern. Wir sind sehr happy in der Europa League zu sein. Ich wusste nicht, dass es der erste Viererpack in der Hoffenheimer Historie ist. Das ist natürlich ein unglaubliches Gefühl, Geschichte zu schreiben. Für mich war es durch die Verletzungen keine leichte Saison, umso schöner fühlt es sich an.“

Benjamin Hübner: „Wir haben ein hervorragendes Spiel gezeigt. Ich bin unglaublich stolz auf die Jungs, was wir in den letzten Wochen gezeigt haben. Man hat in den letzten Wochen gesehen, wofür Hoffenheim steht. Der offensive Fußball ist die Hoffenheim-DNA.“

Robert Skov: „Es war einfach ein klasse Spiel von Andrej. Wir sind alle sehr glücklich und freuen uns für ihn. Es war eine sehr schwierige Saison für ihn persönlich, aber es macht jedes Mal einen großen Unterschied, wenn er auf dem Platz steht. Man hat heute auf dem Platz gesehen, dass wir deutlich mehr gewinnen wollten als Dortmund. Wir wollten den sechsten Platz unbedingt und haben es geschafft. Es verändert immer die Dynamik, wenn der Trainer gewechselt wird und das hat uns in dieser entscheidenden Phase der Saison geholfen.“

Oliver Baumann: „Andrej ist einfach ein Spieler, der den Unterschied macht, der und enorm hilft. Er kam nach seiner Verletzung zurück auf den Trainingsplatz und wir dachten, er sei vielleicht bei 80 Prozent. Und jetzt zaubert er auf einmal und ist wieder voll da. Die Jungs können sich an ihm festhalten und er zieht immer mehrere Gegenspieler auf sich. Wir sind einfach sehr froh, dass er bei uns ist. Es war grundsätzlich ein sehr schwieriges Jahr für uns – jetzt freuen wir uns aber, dass alles so geklappt hat am Ende. Wir sind sehr glücklich, dass wir so ein starkes letztes Drittel gespielt haben nach der Corona-Pause.“

Alexander Rosen: „Ich habe vor dem Spiel gesagt, dass es auf jeden Fall eine gute Saison für uns ist. Jetzt ist es als Sechster eine sehr gute Saison. Wir freuen uns natürlich, dass wir die Qualifikation umgehen können und direkt für die Gruppenphase qualifiziert sind. Es ist ein grandioser Abschluss einer Saison.“

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund): „Es war nicht gut von uns. Wir haben zu viele Geschenke verteilt und waren bei den Balleroberungen nicht präsent. Wenn ein Spieler nicht 100 Prozent gibt, wird es für alle schwierig. Wir werden das ziemlich schnell vergessen. Du darfst so ein Spiel verlieren, aber nicht auf die Art und Weise. Das ist zu viel.“

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben