Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup TSG Radio
PROFIS
16.01.2020

Schreuder: „Ein Spiel auf Augenhöhe“

Das Warten hat ein Ende: Am Samstag empfängt die TSG Hoffenheim zum Rückrundenauftakt Eintracht Frankfurt (15.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de). Es ist das erste Pflichtspiel im Jahr 2020. Auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel hat sich Cheftrainer Alfred Schreuder über das Trainingslager in Marbella, die Personalsituation und den Gegner geäußert.

Alfred Schreuder über …

… das Trainingslager: „Wir haben eine gute Woche in Marbella hinter uns. Wir haben sehr intensiv trainiert. Ich finde es immer gut, wenn man das Gefühl in einem Trainingslager hat, dass alle fit sind. Wir haben nicht jeden Tag zwei Mal trainiert, aber dafür vormittags teilweise zweieinhalb Stunden. Die Jungs waren in den Testspielen dann müde nach den Trainingseinheiten. In der ersten Hälfte haben wir jeweils sehr gut gespielt.“

… die Personalsituation: „Es ist natürlich schade, dass Oliver Baumann ausfallen wird. Zudem ist Robert Skov (Muskelverletzung) fraglich. Bei Munas Dabbur könnte es für 90 Minuten noch etwas zu früh sein, er ist aber topfit. Bei Oli kann man es nicht genau einschätzen, wie lange er ausfallen wird. Uns wurde gesagt, dass es vier bis sechs Wochen sein wird. Aber es ist wichtig, dass er gesund zurückkommt. Da kommt es nicht auf eine Woche an. Er ist natürlich ein sehr guter Torwart. Philipp Pentke wird ihn am Samstag ersetzen.“

… Eintracht Frankfurt: „Sie hatten am Ende eine schwierige Hinrunde. Die Mannschaft hat die meisten Spiele absolviert und war am Ende müde. Frankfurt ist eine physisch sehr starke Mannschaft. Sie sind sehr stark bei Standardsituationen und haben mit Filip Kostic sowie Gonçalo Paciência als Beispiel auch hohe individuelle Qualität.“

… das Hinspiel: „Es wird ein komplett anderes Spiel. Beide Teams spielen eine andere Grundordnung als damals. Wir erwarten Frankfurt dieses Mal in einer Viererkette. Es wird ein Spiel auf Augenhöhe sein. Im Hinspiel hatte Frankfurt die Unterstützung der eigenen Fans, dieses Mal haben wir unsere Fans als Vorteil.“

Social-Media-Frage der Woche:

Die Hinrunde ist vorbei. Was war bislang Ihr größter Moment bei der TSG?

„Der Sieg in München. Das war für die gesamte TSG etwas Besonderes. Sowohl für die Spieler als auch für das Trainer-Team. Auch der Sieg gegen Dortmund war klasse. Aber das hat Hoffenheim schon häufiger gemacht. In München war es der erste Sieg der Vereinsgeschichte.“

Die bisherigen Duelle:

Keines der vergangenen fünf Pflichtspiele gegen Frankfurt konnte die TSG gewinnen (zwei Unentschieden und drei Niederlagen). Zuletzt gab es sogar drei Niederlagen nacheinander. Die Gesamtbilanz mit acht Siegen, sieben Remis und sechs Niederlagen ist aus Hoffenheimer Sicht aber noch immer positiv.

Die Form des Gegners:

An das Ende des vergangenen Jahres werden sich die Fans von Eintracht Frankfurt nur ungern zurückerinnern: Nur einen Punkt aus sieben Spielen holte die Eintracht in der Bundesliga. Das sorgte dafür, dass die Mannschaft von Trainer Adi Hütter von Rang sieben auf Platz 13 fiel – nur drei Punkte vom Relegationsgang entfernt.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben