Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
24.10.2019

Schreuder: „Die Mannschaft ist hellwach“

Cheftrainer Alfred Schreuder hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel bei Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) über die Personalsituation, die Entwicklung der Mannschaft und das Duell am Samstag geäußert.

Alfred Schreuder über…

… die Entwicklung der Mannschaft: „Es geht natürlich immer besser, aber wir sind auf einem guten Weg. Wir sind physisch sehr gut drauf und können Spiele am Ende gewinnen. Die Mannschaft ist hellwach, die Siege zuletzt geben uns einen Push. Wir strahlen etwas mehr Sicherheit aus. ich bin zufrieden mit der Entwicklung der Jungs.“

… das Duell am Samstag: „Berlin war zuletzt gut in Form. Es wird ein intensives Spiel werden. Beide Mannschaften wollen gewinnen. Ich könnte mir vorstellen, dass das Spiel lange spannend wird.“

… Hertha BSC: „Es ist ein gut organisierter Gegner. Vergangene Woche lagen sie 0:1 hinten, aber haben noch einen Punkt geholt. Sie sind individuell sehr gut besetzt und haben sehr schnelle Außenspieler. Vedad Ibišević ist ein sehr intelligenter Stürmer, der eklig zu verteidigen ist. Wenn wir das hinbekommen, haben wir eine gute Chance.“

… personelle Situation: „Florian Grillitsch hat gestern im Training mitgemacht und steht wieder zur Verfügung. Wir haben noch ein paar Verletzte: Ishak Belfodil, Steven Zuber, Diadie Samassékou und Håvard Nordtveit fallen aus. Konstantinos Stafylidis ist zudem angeschlagen.“

… Ishak Belfodil: „Wir hatten natürlich Kontakt mit ihm. Die OP ist gut verlaufen und wir werden weiterhin den Kontakt zu ihm halten.“

Die Social-Media-Frage der Woche:

Was war das prägendste Moment in ihrer Trainer-Karriere?

„Meine erste Saison als Co-Trainer bei Twente Enschede war sehr besonders. Wir haben die Meisterschaft gewonnen. Als Hoffenheim-Trainer war es natürlich der Sieg in München. Das war etwas ganz Besonderes.“ 

Die bisherigen Duelle:

An die jüngsten Duelle mit Hertha BSC erinnern sich die TSG-Fans gern zurück. Seit sieben Spielen ist Hoffenheim gegen die Berliner ungeschlagen (vier Siege und drei Remis). Zudem feierte die TSG mit einem 5:0-Erfolg im Dezember 2014 in Berlin den höchsten Auswärtssieg der Vereinsgeschichte.

Die Form des Gegners:

Die Berliner Formkurve ging zuletzt steil nach oben. Aus den vergangenen vier Partien holte die Hertha satte zehn Punkte. Durch die jüngsten Erfolge sprang die Mannschaft von Trainer Ante Čović auf Rang zehn in der Tabelle – einen Platz vor der TSG.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben