Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
PROFIS
29.08.2019

Schreuder: „Ein sehr interessanter Gegner“

Cheftrainer Alfred Schreuder hat sich auf der Pressekonferenz vor dem Bundesliga-Spiel bei Bayer 04 Leverkusen (Samstag, 15.30 Uhr/Liveticker auf achtzehn99.de) über den Gegner, die Personalsituation und die Bedeutung von Standardsituationen geäußert.

Alfred Schreuder über…

… den Gegner: „Leverkusen ist ein sehr interessanter Gegner. Sie haben sehr starke Offensivspieler und spielen mutigen sowie attraktiven Fußball. Ich glaube, dass man sagen kann, dass sie eine der attraktivsten Mannschaften der Liga sind.“ 

… die Personalsituation: „Alle Spieler haben diese Woche sehr gut trainiert. Wir entscheiden morgen, wer im Kader stehen wird. Bei Benni Hübner sieht es wieder besser aus. Es ist noch nicht ganz sicher, aber vielleicht steigt er heute wieder in das Mannschaftstraining ein.“

… Standardsituationen: „Wir analysieren sowohl offensiv als auch defensiv unsere und auch die Standardsituationen der Gegner. Defensiv war es bislang noch nicht so gut bei uns, offensiv gefällt es mir. Sie können ein wichtiger Faktor sein.“ 

… die Spielweise der TSG: „Wir wollen offensiv spielen und versuchen, im Ballbesitz die Räume zu finden. Am Ende geht es darum, dass wir ein Tor mehr schießen als der Gegner. Da ist es egal, ob es 3:2 oder 1:0 endet.“

Die Social-Media-Frage der Woche:

Ist es für Sie besser, das Team beim Training zu beobachten und die Co-Trainer übernehmen die Arbeit? Oder sind Sie lieber nah am Team?

„Ich bin sehr gern nah am Team und will auch selbst viele Übungen machen. Ich glaube, dass ich jetzt eine gute Mischung gefunden habe. Zu Beginn der Woche machen auch die Co-Trainer sehr viel. Ich bin aber kein Trainer, der nur beobachtet.“

Die Form des Gegners:

Leverkusen ist perfekt in die Saison gestartet: Zum Auftakt gab es einen 4:1-Sieg bei Alemannia Aachen im DFB-Pokal und in der Bundesliga liegt die Mannschaft von Trainer Peter Bosz nach zwei Siegen gegen Paderborn und in Düsseldorf auf Rang fünf.

Die bisherigen Duelle:

Nur fünf der 22 Bundesliga-Spiele konnte die TSG für sich entscheiden (drei Unentschieden und 14 Niederlagen). Allerdings gewann Hoffenheim beide Duelle in der vorherigen Saison 4:1.

 

Sie wollen in Zukunft keinen Beitrag bei TSG.TV verpassen? Kein Problem. Mit wenigen Klicks abonnieren sie den  offiziellen YouTube-Kanal der TSG. Reinschauen. Informieren. Spaß haben.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben