Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
FRAUEN
22.03.2019

Gegen das Tabellenschlusslicht zurück in die Spur

Für die U20 läuft es derzeit nicht rund. In der 2. Bundesliga kassierte die TSG zuletzt zwei unglückliche Niederlagen. Die kleine Talfahrt will die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht am Sonntag (14 Uhr) vor heimischer Kulisse beenden. Zu Gast im Ensinger Stadion ist die U20 der SGS Essen, die mit sechs Punkten das Tabellenschlusslicht der Liga ist.

Siegfried Becker und Lena Forscht über…

…den Gegner.

„Wir sind vor der U20 der SGS Essen gewarnt. Im Hinspiel haben wir nicht geglänzt und haben den Gegner über eigene Fehler stark gemacht. Am Ende haben wir zwar drei Punkte aus Essen mitgenommen, die waren jedoch hart erkämpft. Da die SGS auch zum damaligen Zeitpunkt das Tabellenschlusslicht war, wissen wir, dass das nichts zu heißen hat. Auch Essen hat die Qualität, die Gegner in der 2. Bundesliga zu schlagen. Das haben sie gegen den FSV Gütersloh bewiesen.“

…das Personal.

„Sophie Walter ist aufgrund des Platzverweises in Gütersloh für ein Spiel gesperrt und wird uns am Sonntag somit nicht zur Verfügung stehen. Verzichten müssen wir außerdem auf Jule Brand und Donata von Achten, die sich bei der U17-Nationalmannschaft befinden. Fraglich ist, ob Lisann Kaut und Luca von Achten, die beide angeschlagen sind, rechtzeitig fit werden. Wir hatten personell definitiv schon entspanntere Zeiten.“

…die sportliche Situation.

„Mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen in Folge kann man natürlich von einer kleinen Talfahrt sprechen. Die Ergebnisse haben nicht gestimmt, aber viel schlimmer wäre es, wenn auch die Leistungen schlecht gewesen wären. Auch wenn die Niederlagen gegen Wolfsburg und Gütersloh unglücklich waren, verliert man aber nicht ohne Grund. Das weiß auch die Mannschaft, die gegen die SGS Essen auf Wiedergutmachung aus ist. Die Spielerinnen waren wieder sehr selbstkritisch und an ihrem Engagement merkt man, dass sie als Gesamtpaket an den Fehlern arbeiten wollen. Für uns wäre es natürlich enorm wichtig, gegen die SGS wieder Punkte zu holen, denn das wäre die verdiente Belohnung dafür, wie die Mannschaft mit der derzeitigen Phase umgeht. Wir wollen uns das Glück einfach ein bisschen erzwingen und sind uns sicher, dass wir unseren Gegner mit einer guten Leistung schlagen können.“

Die Form des Gegners:

Erst sechs Punkte sammelte die U20 der SGS Essen in dieser Saison und befindet sich damit abgeschlagen auf dem letzten Tabellenplatz der 2. Bundesliga. 13 Zähler Rückstand hat die SGS auf die U20 des 1. FFC Frankfurt auf Platz 13. Einen der beiden Saisonsiege feierte Essen vor drei Spieltagen gegen den FSV Gütersloh (2:1), gegen den die TSG erst am vergangenen Wochenende eine deutliche Niederlage kassierte. Anschließend musste sich die U20 der SGS Essen allerdings dem SV Weinberg (0:4) und der U20 des VfL Wolfsburg (0:2) geschlagen geben.

Die bisherigen Duelle:

Das Hinspiel der laufenden Saison ist das bisher einzige Aufeinandertreffen zwischen den U20-Teams der TSG und der SGS Essen. Die Partie entschied die Mannschaft von Siegfried Becker und Lena Forscht verdient für sich, überzeugte jedoch dabei nicht. Zwar spielte die TSG insbesondere in der Anfangsphase dominant, verpasste nach dem Führungstreffer von Paulina Krumbiegel (14.) aber schnell nachzulegen. Kurz nach der Halbzeit glich die SGS aus (48.). Trotz fehlender Struktur im Offensivspiel gingen die Hoffenheimerinnen nach einer Stunde erneut in Führung (61.), die Vorentscheidung fiel kurz vor Schluss (86.). Einen unnötigen Ballverlust nutzte Essen noch zum 2:3-Endstand.

 

 

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben