Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
08.09.2018

Elversberg nimmt die Punkte mit

Die kurze Siegesserie der U23 ist bereits wieder gerissen. Das Team von Trainer Marco Wildersinn fand am 8. Spieltag der Regionalliga Südwest nach zwei frühen Gegentoren nie richtig in die Partie und unterlag der SV 07 Elversberg mit 0:2 (0:2).

Personal & Taktik

Wildersinn musste eine Woche nach dem 2:1 beim Spitzenreiter FC Homburg gleich vier Startelf-Spieler ersetzen und trotz oder gerade wegen der Länderspielpause ohne Verstärkung aus dem Bundesliga-Kader auskommen. Alfons Amade, Stefan Posch, Justin Hoogma und Robin Hack (sowie der in Homburg eingewechselte Meris Skenderović) waren nicht dabei, in die Startelf rückten Tim Hüttl, Rui Monteiro-Mendes, Emilian Lässig und Domenico Alberico. „Hoffe zwo“ spielte in einem 4-3-3, in dem Andreas Ludwig die zentrale Mittelfeldrolle einnahm und die drei Spitzen rotierten. Thomas Gösweiner musste zur Pause raus, er hatte einen Schlag aufs Knie bekommen.

Die Saarländer tauschten nach der 0:1-Heimpleite gegen Ulm drei Startelf-Spieler aus. Julius Perstaller und Alban Meha blieben auf der Bank, der erfahrene Gaëtan Krebs stand nicht mal im Kader. Neu ins Team von Trainer Roland Seitz, der im 4-1-3-2 mit Kapitän Leandro Grech zwischen den Ketten agieren ließ, rückten Kevin Lahn, Leandro sowie Kai Merk.

 

Die Szene des Spiels

Das 0:2, denn danach war irgendwie die Luft raus – auch wenn noch ausreichend Zeit war. Stefan Drljača, der Ex-Elversberger im Tor der TSG, hatte gerade einen strammen Schuss Kevin Lahns gehalten, doch nach schlampigem Spielaufbau schlug der Ball nur Sekunden später im Winkel ein.

Die Zahl des Spiels

31 – so viele Tore sind bislang in allen Spielen der U23 gefallen. Topwert in der Regionalliga Südwest, mehrere Interpretationen möglich.

Das Stenogramm

TSG 1899 Hoffenheim – SV 07 Elversberg 0:2 (0:2)
Hoffenheim: Drljača – Szarka, Hüttl, Strompf, Lässig – Alberico (60. Ekene), Ludwig, Bender (60. Politakis) – Wähling, Monteiro-Mendes, Gösweiner (46. Foshag).
Elversberg: Lehmann – Winter, Stang, Eglseder, Kohler – Grech – Tekerci, Dürholtz, Lahn (76. Suero Fernandez) – Merk (87. Koch), Feil (54. Perstaller).
Tore: 0:1 Szarka (6., Eigentor), 0:2 Feil (20.). Zuschauer: 241. Schiedsrichter: Patrick Glaser (Wiesbaden). Karten: Gelb für Alberico / Winter.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben