Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG IST BEWEGUNG TSG Radio
PROFIS
14.04.2018

2:0 - TSG holt dritten Heimsieg nacheinander

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung bezwang die TSG Hoffenheim den Hamburger SV mit 2:0 (2:0). In der in dieser Saison zum zehnten Mal ausverkauften WIRSOL Rhein-Neckar-Arena trafen Serge Gnabry (18') und Adam Szalai (27') für "Hoffe". Die TSG rückt mit diesem Sieg zumindest vorübergehend auf den fünften Tabellenrang vor.

Personal und Taktik:

Julian Nagelsmann nahm im Vergleich zum vergangenen Spieltag (1:1-Unentschieden bei Eintracht Frankfurt) drei Änderungen in der Startelf vor. Für den nach seiner fünften gelben Karte gesperrten Mark Uth rückte Adam Szalai in die Mannschaft. Für Lukas Rupp und Kevin Akpoguma, die zunächst auf der Bank Platz nahmen, spielten Nadiem Amiri und Kevin Vogt von Beginn an. 

Taktisch stellte sich das wie folgt dar: Vor Torhüter Oliver Baumann agierte die defensive Dreierkette um Benjamin Hübner, Kapitän Kevin Vogt und Havard Nordtveit. Die Flügel besetzten wie gewohnt Nico Schulz und Pavel Kaderabek. Im zentralen Mittelfeld übernahmen Florian Grillitsch auf der "Sechs" und Nadiem Amiri auf der "Acht" die Rolle der Ballverteiler. Im Angriff gingen Serge Gnabry, Adam Szalai und Andrej Kramaric auf Torejagd. 

In der 57. Minute nahm das Trainerteam den ersten Wechsel vor. Für Serge Gnabry kam Kevin Akpoguma in die Partie. "Akpo" nahm den Platz von "Howie" Nordtveit in der defensiven Dreierkette ein - dafür rückte der Norweger ins zentrale Mittelfeld. Der zweite Wechsel bedeutete einen Wechsel im Zentrum. Für Florian Grillitsch rückte Lukas Rupp in die Mannschaft. In der Schlussphase kam Kerem Demirbay für Nadiem Amiri ins Spiel und ersetzte diesen positionsgetreu. 

DIE SZENE DES SPIELS:

Stehende Ovationen in der WIRSOL Rhein-Neckar-Arena! Bereits zum zehnten Mal in dieser Saison ist die Heimat der TSG ausverkauft und die Heim-Fans bekamen erneut großartigen Fußball geboten. Vor allem in der zweiten Halbzeit gab es Chancen im Minutentakt, tolle Tore und lautstarke Fans, die die Leistung ihres Teams feierten. 

DIE ZAHL DES SPIELS: 3

Die TSG Hoffenheim gewann die letzten drei Heimspiele nacheinander - und das auch noch ohne Gegentor! 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben