Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
U23
11.11.2017

Sieg in Stuttgart: U23 punktet weiter

Die U23 bleibt in der Regionalliga Südwest in der Spur. Die Elf von Trainer Marco Wildersinn gewann ihr Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart II mit 3:1 (1:0) und beendet die Hinrunde auf Platz sieben. Die beiden Profi-Leihgaben Serge Gnabry und Robert Žulj steuerten einen Assist und einen Treffer bei.

Personal & Taktik

Für den gebürtigen Stuttgarter Gnabry und Žulj bleiben nach dem 1:1 gegen den 1.FC Saarbrücken Aron Viventi und Nicolas Wähling draußen. Wildersinn schickt seine Formation in einem 3-5-2 auf den Rasen: Gnabry und Owusu in der Spitze, dahinter Waack und Žulj, die Außenbahn besetzen Rossipal (links) und Bühler, während Szarka das Bindeglied zwischen Defensive und Offensive bildet. Die Dreierkette setzt sich von links nach rechts aus Engelhardt, Hüttl und Dehm zusammen.

Stuttgarts Coach Andreas Hinkel verändert nach dem 0:2 in der Vorwoche bei Schlusslicht Schott Mainz zwei Positionen. Der Ex-Hoffenheimer Hayk Galstyan bleibt zunächst ebenso draußen wie Verteidiger Stjepan Radeljic. Für sie stehen Philipp Walter und Nicolás Sessa, der bis Januar noch für die U23 der TSG kickte, in der in der Startelf.

 

Die Szene des Spiels

Es wäre ein denkbar schlechter Start in die Partie gewesen, aber glücklicherweise schlägt Breier aus Drabands Blackout in der ersten Minute kein Kapital. Mit einem frühen 0:1-Rückstand wäre es für die Hoffenheimer wahrscheinlich deutlich schwieriger geworden. Glück gehabt.

Die Zahl des Spiels

3 – drei Tore, drei Punkte und vor allem: drei gebürtige Stuttgarter standen in Stuttgart in der Startelf. Zwei von ihnen – Rossipal und Owusu – schossen die 2:0-Führung heraus. Zudem war es der dritte 3:1-Sieg in dieser Saison.

Das Stenogramm

VfB Stuttgart II – TSG 1899 Hoffenheim II 1:3 (0:1)
Stuttgart: Castellucci – Walter, Groiß (73. Össwein), Feisthammel, Scheidl (73. Galstyan), Sommer, dos Santos, Sonora, Sessa, Ferdinand, Breier.
Hoffenheim: Draband – Dehm, Hüttl, Rossipal, Bühler, Engelhardt, Szarka (78. Ikpide), Waack, Owusu, Žulj (68. Wähling), Gnabry (83. Politakis).
Tore: 0:1 Rossipal (42.), 0:2 Owusu (50.), 0:3 Žulj (56.), 1:3 Breier (79.). Zuschauer: 330. Schiedsrichter: Timo Wlodarczak (Bebra-Weiterode). Karten: Gelb für Sommer / Dehm.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben