Alle Ergebnisse TSG-FAN eCup
U23
05.08.2017

Szarkas Tor als Dosenöffner

Die U23 kehrt mit drei Zählern von ihrem Gastauftritt beim TSV Schott Mainz zurück und brachte dem Regionalliga-Aufsteiger beim 3:1 (0:0) die erste Heimniederlage seit 15 Monaten bei. Für die Elf von Trainer Marco Wildersinn trafen Robin Szarka und Simon Lorenz per Elfmeter. Hinzu kam ein von Aron Viventi erzwungenes Eigentor der Mainzer.

Personal & Taktik

Aufgrund der parallel stattfindenden Saisoneröffnung der TSG-Profis musste Wildersinn gänzlich auf „Leihgaben“ verzichten und somit in der Startelf auf vier Positionen wechseln. Für Robin Hack, Meris Skenderović, Philipp Ochs und Justin Hoogma durften dafür auf der Bezirkssportanlage in Mainz-Mombach Kapitän Marco Engelhardt (Innenverteidigung), Theodoros Politakis, Johannes Bühler (beide Mittelfeld) und João Klauss de Mello von Beginn an ran. Die U23 agierte wie schon zum Saisonstart gegen Offenbach im 4-4-2.

Bei den Mainzern standen vier Neuzugänge auf dem Platz, die beiden Ex-Wormser Niklas Reichel (Tor) und Arif Güclü, der aus der Schweiz gekommene Stéphane Eba Eba sowie der frühere Homburger Constantin Leinhos, der das erste Regionalliga-Tor in der Geschichte des TSV markierte.

Die Szene des Spiels

Szarkas Tor zum 1:0. Auch wenn kurz darauf der zwischenzeitliche Ausgleich fällt, ist dieser Treffer eine Art Dosenöffner. Aber vielmehr als das, ist er einfach nur schön anzusehen. Der Linksverteidiger zieht bis zur Grundlinie durch und ballert die Kugel anschließend nicht blind in die Mitte, sondern legt sie sich zurecht, guckt sich den Torwart aus – und schlenzt sie mit all seiner Erfahrung in die lange Ecke. Unhaltbar.

Die Zahl des Spiels

1 – Erster Saisonsieg für die U23, erste Heimniederlage für den TSV seit über einem Jahr.

Das Stenogramm

TSV Schott Mainz – TSG 1899 Hoffenheim II 1:3 (0:0)
Mainz: Reichel – Raltschitsch, Gür, Soultani (57. Sinanovic), Güclü (67. Ripplinger), Schneider, Schlosser, Leinhos, Eba Eba (84. Schwarz), Just, Kern.
Hoffenheim: Draband – Ikpide, Politakis (82. Hüttl), Wähling (69. Bender), Klauss, Szarka, Bühler (78. Viventi), Lorenz, Dehm, Engelhardt, Waack.
Tore: 0:1 Szarka (53.), 1:1 Leinhos (56.), 1:2 Just (80., Eigentor), 1:3 Lorenz (Strafstoß, 90.+1). Zuschauer: 650. Schiedsrichter: Tobias Doering (Brigachtal). Karten: Gelb für Raltschitsch, Schneider, Reichel.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben