Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
FRAUEN
15.12.2016

Jürgen Ehrmann vor Gladbach: „Spielen auf Sieg“

Am 11. und damit letzten Spieltag vor der Winterpause trifft die TSG auswärts auf Tabellenschlusslicht Borussia Mönchengladbach. Während die Mannschaft von Chef-Trainer Jürgen Ehrmann zuletzt durch ein Remis gegen den 1. FFC Frankfurt Selbstvertrauen tanken konnte, wartet der Aufsteiger noch immer auf den ersten Punktgewinn in der Allianz Frauen-Bundesliga.

Jürgen Ehrmann über…

…den Gegner:

Gladbach wurde vor der Saison als klarer Absteiger gehandelt. Am ersten Spieltag, als sie mit 0:8 dem 1. FFC Frankfurt unterlagen, sah es auch ganz danach aus. Mittlerweile hat Gladbach seine Startschwierigkeiten überwunden und hat sich der Liga angepasst. Sie stehen in der Defensive deutlich stabiler und haben es ihren Gegnern zuletzt immer sehr schwer gemacht. Deshalb interessiert uns ihr Tabellenstand auch nicht.  Wenn Gladbach in Führung geht, wissen wir aus Duisburg, was auf uns zukommt. Zudem ist es für die Mannschaft von Trainer René Krienen eine Partie mit Endspielcharakter. Als Tabellenletzter wollen sie vor der Winterpause sicherlich noch ihre ersten Saisonpunkte holen.

…das Personal:

Selina Häfele musste zu Wochenbeginn krankheitsbedingt pausieren. Isabella Hartig ist seit der anstrengenden U20-WM noch nicht ganz im Rhythmus. Fabienne Dongus hat sich im Spiel gegen Frankfurt eine Gehirnerschütterung zugezogen. Ihr Einsatz ist zwar unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen.

…die sportliche Situation:

Aus dem Spiel gegen Frankfurt haben wir natürlich Selbstvertrauen mitgenommen. Wir haben einen Rückstand aufgeholt, gegen eine stabile Abwehr zwei schöne Tore erzielt und eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt. Wir haben aus den Phasen, in denen wir dominiert haben, auch Profit geschlagen. Das war zuvor immer ein großes Problem von uns. Euphorisch sind wir dennoch nicht, denn unter dem Strich steht ein gewonnener Punkt. Gegen Gladbach werden wir nochmals voll auf einen Sieg spielen, sind aber nicht so naiv und laufen ins offene Messer.

Die bisherigen Duelle:

Zuletzt trafen die TSG und Borussia Mönchengladbach in der Saison 2011/12 aufeinander. In der 2. Bundesliga Süd siegte die TSG im Hinspiel gegen den Aufsteiger mit 4:1, trotz eines 1:1-Remis im Rückspiel musste sich Gladbach damals wieder auf direktem Wege in die Regionalliga verabschieden.

Die Form des Gegners:

Es läuft noch nicht rund in Mönchengladbach. Noch keinen Punkt holte der Aufsteiger bisher in der Allianz Frauen-Bundesliga. Dennoch: Nach deutlichen Niederlagen zu Saisonbeginn, scheint sich das Team von Trainer René Krienen an den vergangenen Spieltagen etwas stabilisiert zu haben. Die letzten fünf Ligaspiele verloren die Borussia-Frauen mit nur einem Tor Unterschied, darunter auch ein 0:1 gegen Bayern München und ein 1:2 gegen den VfL Wolfsburg. Zuletzt unterlag Gladbach in einem Sechs-Punkte-Spiel dem MSV Duisburg mit 1:2.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben