Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
05.11.2016

Die Stimmen zum Spiel gegen Bayern München

Das sagten die Beteiligten nach dem 1:1 der TSG bei Rekordmeister Bayern München.

Julian Nagelsmann: Den Punkt nehmen wir gerne mit. Aufgrund der zweiten Hälfte wäre ein Sieg für die Bayern verdient gewesen. Sie haben extrem viel Druck ausgeübt, wir hatten wenig Entlastung. In der ersten Halbzeit haben wir es ganz ordentlich gemacht. Unser Tor war sehr gut von hinten herausgespielt. Wir hatten aber auch nach der Pause ein paar Umschaltsituationen, die wir besser ausspielen können. Wir freuen uns über den Punktgewinn.

Carlo Ancelotti: Unser Spiel war gut, am Anfang hatten wir Probleme, weil Hoffenheim hoch verteidigt hat. Aber nach einer halben Stunde hatten wir das Spiel im Griff und haben uns viele Torchancen erarbeitet. Aber so ist Fußball manchmal. Da hast du eben nicht so viel Glück wie du brauchst. Wir haben gegen ein gutes Team gespielt.

Kerem Demirbay: Ich denke, wir können zufrieden sein, dass wir einen Punkt mitgenommen haben. Aber uns Spiel mit dem Ball war heute nicht gut. Die Mentalität hat gestimmt und wir haben gezeigt, dass wir einem Gegner wie den Bayern Stand halten können. München hat sehr viel Druck gemacht, deswegen hat uns nach vorne der eine oder andere Schritt gefehlt. So konnten wir unsere Konter nicht gut ausspielen.

Steven Zuber: Fußball ist sehr schnelllebig. Du musst sowas abhaken. Das ist mit gelungen, das ist der Mannschaft gelungen. Beim Eigentor musste ich mit. Ich versuche zu klären und das geht schief. Ich konnte da nicht mehr überlegen, wie ich kläre. Nach der Pause haben wir abgebaut. Die Bayern waren besser. Aber man sieht, dass wir zurecht da oben stehen. Das haben wir uns hart erarbeitet. In der Offensive hat uns heute ein bisschen was gefehlt.

 

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben