Alle Ergebnisse TSG eSPORTS TSG Radio
PROFIS
26.10.2016

Nach Verlängerung - TSG verliert Pokal-Fight in Köln

Die TSG ist in der zweiten Runde des DFB-Pokals am 1. FC Köln gescheitert. In Köln verliert die Mannschaft von Julian Nagelsmann nach Verlängerung mit 1:2. Benjamin Hübner bringt die TSG früh in Führung, Marcel Risse gleicht noch vor der Pause aus und der Ex-Hoffenheimer Anthony Modeste entscheidet die Partie kurz nach Anpfiff der Verlängerung.

Personal und Taktik:

Julian Nagelsmann ändert seine Startelf im Vergleich zum 3:0-Sieg in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen einmal - da Pavel Kaderabek gesperrt passen muss, rückt Lukas Rupp in die erste Elf. Ansonsten bleibt alles beim Alten. Vor Keeper Oliver Baumann baut sich eine Dreierkette mit Niklas Süle, Kevin Vogt und Benjamin Hübner auf, die gegen den Ball zu einer Fünferkette mit den Außenverteidigern Lukas Rupp und Steven Zuber wird. Im Mittelfeld - Sebastian Rudy, Nadiem Amiri und Kerem Demirbay. Ganz vorne sorgen Andrej Kramaric und Sandro Wagner für Gefahr.

In der 64. Minuten kommt Jeremy Toljan für Lukas Rupp - er ersetzt ihn eins-zu-eins auf der Außenverteidiger-Position. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit bringt Julian Nagelsmann Eduardo Vargas für Nadiem Amiri. In der 103. Minute setzt Julian Nagelsmann alles auf eine Karte - Adam Szalai kommt für Benjamin Hübner. Der Wechsel zahlt sich nicht mehr aus, obwohl die TSG bis zum Ende alles versucht. Szalai trifft aber noch, aber steht im Abseits.

Die Szene des Spiels:

So schwer uns das fällt - das 1:1 von Marcel Risse war wirklich sehenswert. Der sprichwörtliche Sonntagsschuss am Mittwochabend. Wenn der Knaller nicht das Tor des Monats ist, wissen wir auch nicht mehr weiter.

Die Zahl des Spiels: 4

Die TSG belegt in der Liga immer noch Platz vier und hat dort immer noch eine Siegesserie von fünf Spielen auf der Habenseite. Pokal abhaken. Sonntag kommt die Hertha zum Spitzenspiel in der Liga. Kopf hoch. Weitermachen.

Daten & Fakten zum Spiel »

Jetzt Downloaden!
Seite Drucken nach oben